Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Ricardo Lange: “Lauterbach interessiert sich vorrangig für medienwirksame Themen”
  2. Ukraine Should Admit Defeat NOW! Says Top U.S Military Leader
  3. Wolfram Weimer bei maischberger: Russland hat den Krieg gewonnen
  4. Nebenwirkungen nach Corona-Impfung: So geht es betroffenen Bremerinnen
  5. Karin Leukefeld: Krieg ist im Nahen Osten Alltag
  6. Pentagon, Biolabore, Ukraine
  7. Whistleblower-Dokumente enthüllen, dass das Ministerium für Wahrheit den Kongress belogen hat
  8. Hunger Games | Das 3. Jahrtausend #79
  9. „Lauterbach ist der neue Krankheitsminister“ | Christian Schubert
  10. NATO-Untersuchungsausschuss: Russland ist nicht schuld am Welthunger
  11. Talk im Hangar-7 – Pandemie, Pocken, Panik: Nie wieder Freiheit?
  12. Bitte unterstützt die Impfopfer: „Vor der Impfung waren sie gesund“
  13. Immunologe: Unser Gesundheitssystem wird zugrunde gerichtet.
  14. Rechtsstaat in Gefahr – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Alexander Christ
  15. Ah jetzt auf einmal… Dürfen wir jetzt darüber sprechen? (Raphael Bonelli)
  16. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Ricardo Lange: “Lauterbach interessiert sich vorrangig für medienwirksame Themen” | WELT Podcast
    Seit 35 Tagen wird an Unikliniken gestreikt, aber keinen interessiert es. Warum eigentlich? Und wie rüsten sich Krankenhäuser für Großereignisse wie die Amokfahrt in Berlin? Intensivpfleger Ricardo Lange und Frédéric Schwilden sprechen außerdem darüber, wie häufig Patienten wegen Unterversorgung zu Schaden kommen.
    Quelle:
    WELT Nachrichtensender, 12.06.2022

    Ricardo Lange [Auszug transkribiert, CG]: “Es macht mich einfach fassungslos und wütend. Ich weiß gar nicht, wie ich es anders nennen soll, dass da einfach nichts passiert. Kranke Menschen haben, genau wie Kinder in diesem Land einfach keine Lobby und es interessiert sich niemand dafür. Man sieht’s ja, wie gesagt, bei Herrn Lauterbach oder generell bei der gesamten Politik. Wir sind jetzt ‘in Corona’ fast das dritte Jahr. Hätte man am Anfang angefangen, neue Leute auszubilden, dann wären die schon fast wieder mit der Ausbildung fertig. Also es ärgert und frustriert mich einfach, dass diese Menschen keine Lobby haben und deswegen versuche ich mich auf die Seite der Menschlichkeit zu stellen und diesen Menschen, so gut es geht, in meinem Arbeitsalltag zu helfen.”

    Anmerkung CG: Den (professionell?)-naiven Fragen des WELT-Journalisten antwortet der Intensivpfleger Ricardo Lange mit unendlicher Geduld, viel Sachverstand und Menschlichkeit. Sehr hörenswert. Besonders wenn ausgerechnet Leiharbeit in diesem Bereich schon als vermeintlicher “Ausweg” aus menschenverachtenden Arbeitsbedingungen erscheint, dann müsste auch den Letzten noch klar werden, dass die Löhne generell beim Pflegepersonal viel zu gering sind, die Arbeitsbedingungen – auch beim Reinigungspersonal – dringend verbessert werden müssen, und dass statt Klatschen und Lippenbekenntnissen endlich gegen zunehmende Privatisierung und Profitmaximierung in der Krankenhausversorgung vorgegangen werden muss.

  2. Ukraine Should Admit Defeat NOW! Says Top U.S Military Leader
    [Die Ukraine sollte JETZT ihre Niederlage eingestehen! Sagt oberster US-Militärführer. Trotz des überschwänglichen Lobes, das das tapfere ukrainische Militär in der westlichen Presse erhalten hat, und trotz der demütigenden Niederlagen, die die Ukrainer den Russen zugefügt haben, scheint die Realität vor Ort ganz zu Gunsten Russlands zu sein. Und diese Realität wurde kürzlich auf einer Zoom-Konferenz des Council of Foreign Relations von Stephen Twitty, Generalleutnant im Ruhestand und ehemaliger stellvertretender Befehlshaber des US-Europakommandos, anerkannt, der den anderen Neokonservativen auf der Konferenz erklärte, dass die Ukraine diesen Krieg einfach nicht gewinnen kann und so schnell wie möglich um Frieden bitten muss. Jimmy und Jackson Hinkle von The Dive erörtern die Frage, wann und wie die Wahrheit über den Verlauf des Krieges in der Ukraine durch die Verdunkelung der westlichen Medien dringen wird. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle:
    The Jimmy Dore Show, 11.06.2022

    Anmerkung CG: Hier geht es um ein äußerst interessantes Zoom-Gespräch von Militärs und geopolitischen Strategen zum Stand im Krieg in der Ukraine. Jimmy Dore stellt heraus, was für ein riesiger Unterschied besteht, zwischen den Dingen, welche die Militärs untereinander besprechen, im Vergleich zu der Darstellung, die uns Bürgern täglich in den Leitmedien serviert werden. Letztlich kommt heraus, dass die Warnung von Kritikern der andauernden Lieferungen von sogenannten schweren Waffen hinsichtlich der kriegsverlängernden Wirkung und der Gefahr weiterer Eskalation, bis hin zu einem Flächenbrand, hier bestätigt wird. Darüberhinaus wird klar, wie aussichtslos die Lage der Ukraine jetzt bereits sei, dass sie den Krieg gegen Russland laut Aussage von Drei-Sterne-General Stephen M. Twitty niemals gewinnen könne, und dass unverzüglich diplomatische Bemühungen und Verhandlungen stattfinden müssen, denn die Situation der Ukraine verschlechtere sich laut Twitty immer mehr. Jimmy Dore mutmaßt sogar wahltaktische Gründe hinter den kriegsverlängernden Aktivitäten seitens der US-Regierung.

  3. Wolfram Weimer bei maischberger: Russland hat den Krieg gewonnen
    Ausschnitt aus der Sendung
    Wolfram Weimer, Verleger des Debattenmagazins “The European”
    Quelle:
    ReUpload Corona Normalität 24, 17.06.2022

    Die komplette Sendung maischberger, Das Erste vom 15.06.2022, ist hier zu finden.

    Wolfram Weimer [Auszüge transkribiert, CG]: “Und Russland gewinnt auch im internationalen Spiel der Sanktionen. Die Chinesen sind heute gerade Russland beigesprungen. Die Inder machen Geschäfte wie nie mit Russland. Wichtige Schwellenstaaten wie Brasilien und Südafrika sind dem Westen von der Fahne gegangen. Der Bundeskanzler hatte eine Reise nach Südafrika, der wurde auf offener Bühne blamiert. Die wollen keine Sanktionen. Die wollen noch nicht mal von Aggressionskrieg reden. Das heißt, wir haben auch diesen internationalen Kampf um die Mehrheit verloren, und ich fürchte, wir müssen uns eingestehen. Ich nehme an, dass die Initiative von Macron darauf beruht, eine realpolitische Einsicht. Wir können diesen Krieg nicht gewinnen. Wir müssen ihn möglichst schnell beenden. Und das ist auch aller Ehren wert, dass man nun eine diplomatische Initiative startet. Das erwarte ich eigentlich von unserer Bundesregierung, gerade weil sie so zaudernd war, den Kanal nach Moskau offen gehalten hat. Eigentlich muss Berlin jetzt einen Friedensplan vorlegen, und das erhoffe ich mir von der Kiewreise, dass er das tut. […] Wir reden über einen Waffenstillstand. Denn der Ruf zu den Waffen kann ja nicht das politische Spiel beenden. Wir müssen doch zu einem Moment kommen, wo dieser Krieg aufhört, auch im Interesse der Ukrainer, gerade im Interesse der Menschen. Und deswegen ist es doch wichtig, dass Frankreich und Deutschland jetzt die Tür aufmachen und sagen: Wir müssen reden. Denn wir werden diesen Krieg nicht gewinnen, die Ukraine wird diesen Krieg nicht gewinnen. […]”

  4. Nebenwirkungen nach Corona-Impfung: So geht es betroffenen Bremerinnen
    Janine Schiller und Nicole Schlotmann leiden seit ihrer Corona-Impfung vor einem Jahr an schwerwiegenen Nebenwirkungen. Beide können nicht mehr arbeiten.
    Aus der Sendung buten un binnen | regionalmagazin vom 13. Juni
    Autorinnen: Kirsten Hartje, Anke Kültür
    Quelle 1:
    buten un binnen
    Quelle 2: ReUpload via Youtube Sternstunden

  5. Karin Leukefeld: Krieg ist im Nahen Osten Alltag
    Die nahöstliche Sicht auf den #Ukrainekrieg – Die Erschießung einer palästinensischen Journalistin – Verhandlungen um das Atomabkommen mit dem #Iran – Die Lage in #Syrien – Die Wahlen im #Libanon – das sind die von Karin Leukefeld im Gespräch mit Sabine Kebir erörterten Themen.
    Der Krieg – so Leukefeld – gehört für die Menschen im Nahen Osten seit vielen Jahren zum Alltag, daher beurteilen sie den Krieg in der Ukraine weniger emotional als die Europäer, sondern eher aus globalpolitischer Perspektive.
    Naturgemäß stärker als hier beschäftigt man sich mit der Erschießung der palästinensischen Journalistin Shireen Abu Akleh in Jenin durch israelische Soldaten. Leukefeld zeichnet ein ausführliches Porträt dieser langjährigen Mitarbeiterin von Al Djazira, die nicht nur in Israel-Palästina, sondern im ganzen Nahen Osten für ihre sachlichen und mutigen Berichte bekannt war. Die Ermordung von Abu Akleh steht im Kontext anwachsender Gewalt in Israel-Palästina.
    Jede Woche, fast täglich, greift Israel angebliche iranische Stellungen in Syrien an. Es will das Aushandeln des Atomabkommen mit dem Iran verhindern und wird dabei von den USA unterstützt. Da Saudi-Arabien und die Golfstaaten sich jedoch neuerdings dem Iran annähern, verändern sich politischen Koordinaten in der Region.
    Anders als es deutsche Medien suggerieren, erhält nicht ganz Syrien humanitäre Hilfe, sondern nur die ins Ausland Geflüchteten und die von der Türkei kontrollierte Provinz Idlib. Der Westen beginnt, die von den USA besetzten Kurdengebiete von den Sanktionen zu befreien. Dort kann künftig investiert und wieder aufgebaut werden. Das von Damaskus kontrollierte syrische Kerngebiet ist nach wie vor schwersten Sanktionen ausgesetzt und erhält auch keine substantiellen Hilfslieferungen. Die Not der Bevölkerung ist größer als im Krieg.
    Ebenfalls anders als deutsche Medien berichteten, hat die Hizbollah bei den libanesischen Parlamentswahlen keine Sitze verloren, sondern sogar leicht dazugewonnen. Da jedoch ihre Partner Stimmen verloren, ist die von ihr geführte Koalition schwächer und wird sich künftig auch um Stimmen unabhängiger Abgeordneter bemühen.
    Quelle:
    weltnetz TV, 15.06.2022

  6. Pentagon, Biolabore, Ukraine
    Das Pentagon finanziert und betreibt mehrere Bio-Forschungslabore in der Ukraine, in denen gefährliche Krankheitserreger untersucht werden. Solche Forschungen gehören normalerweise zum Kernbereich ziviler Gesundheitsbehörden und der Fachwissenschaft, nicht des fremden Militärs. Das Programm soll laut US-Vertretern rein wissenschaftliche und humanitäre Zwecke haben. Das böse Wort „Biowaffen“ steht dabei als ein Elefant im Raum.
    Quelle:
    InfraRot – Sicht ins Dunkel, 14.06.2022

  7. Whistleblower-Dokumente enthüllen, dass das Ministerium für Wahrheit den Kongress belogen hat
    Whistleblower docs reveal the Ministry of Truth lied to Congress
    [Whistleblower-Dokumente enthüllen, dass das Ministerium für Wahrheit den Kongress belogen hat. Whistleblower-Dokumente enthüllen, dass das Wahrheitsministerium (Disinformation Board) den Kongress über seine Fähigkeiten und Pläne belogen hat. Dass Geheimdienste mit Big Tech zusammenarbeiten, um amerikanische Bürger ins Visier zu nehmen, ist schlichtweg verfassungswidrig und diktatorisch und sollte vor den Obersten Gerichtshof gebracht werden. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle:
    Tulsi Gabbard, 15.06.2022

  8. Hunger Games | Das 3. Jahrtausend #79
    Diese Russen schon wieder: Zuerst besetzen sie die Ukraine, jetzt bedrohen sie die ganze Welt mit einer Hungersnot. Was steckt da schon wieder dahinter? Außerdem: Wie soll es eigentlich nach dem Krieg weitergehen – in der Ukraine und in ganz Europa? Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #79 des 3. Jahrtausends! Alle Links zur Sendung findet Ihr
    auf unserer Webseite.
    Die Themen im Einzelnen: 00:01:18 Hunger Games – Putin schon wieder? 00:23:01 Zieht Euch warm an – Sanktionen wirken – gegen uns 00:37:36 Dank an unsere Unterstützer 00:42:38 Russland gewinnt den Krieg – …und dann? 01:12:00 Infokrieg an der Heimatfront – Medien im Kampfmodus 01:47:04 Julian Assange – Was gibt’s Neues 01:53:44 Good News – Bunter Sterben
    Quelle: ExoMagazinTV, 09.06.2022

  9. „Lauterbach ist der neue Krankheitsminister“ | Christian Schubert bei Viertel nach Acht
    Lauterbach empfiehlt die vierte Impfung für alle, weil in der Corona-Sommerwelle vierstellige Inzidenz-Zahlen möglich sind.
    „Mit so einer Aussage dürfte Lauterbach wieder Angst und Panik in der Bevölkerung schüren, und damit die Gesundheit der Bevölkerung zum x-ten Mal aufs Spiel setzen“, sagt Psychoneuroimmunologe Prof. Christian Schubert. Seiner Ansicht nach ist weder die aktuelle Corona-Mutante so gefährlich, dass man sich mit künstlichen Mitteln dagegen schützen müsse, noch ist die aktuelle Impftechnik so ungefährlich, wie immer getan wird.
    „Ich finde, dass Lauterbach nicht die Gesundheit der Bevölkerung schützt, sondern Krankheit verwaltet. Er ist ein Krankheitsminister“, so der Schubert.
    Viertel Nach Acht heute mit: Jean-Marc Lorber, Musiker mit Tourette-Syndrom; Christoph Specht, Arzt und Medizinjournalist; Maren Jasper-Winter, FDP-Senatsabgeordnete Berlin; Prof. Christian Schubert, Psychoneuroimmunologe […]
    Quelle:
    Bild TV, 17.06.2022

    Anmerkung CG: Mit der Verlinkung auf dieses Video geht es ausschließlich um die Sache, zu der Prof. Schubert sich geäußert hat, nicht um sonstige Inhalte dieses Mediums.

  10. NATO-Untersuchungsausschuss: Russland ist nicht schuld am Welthunger
    Ein Mantra der transatlantischen Medien-Netzwerke ist, nur wegen der Invasion Russlands musste die Ukraine Häfen verminen. Das ist nicht ganz falsch. Aber: Die Minen schwammen bereits bis nach Istanbul, daher sehen die Türkei und Russland ihre Aufgabe darin, die Hafen-Minen für den zivilen Schiffsverkehr zu räumen. Das erlaubt die Ukraine jedoch nicht, da sie Gefahr wittert, Russland würde sich der Güter des Landes ermächtigen und weitere Teile des Landes erobern. Das wiederum bestreitet Russland und äußert öffentlich, die Räumungen seien an keine Bedingungen geknüpft, auch wenn der westliche Mainstream einen solchen Sachzusammenhang abbildet. Was die westlichen Medien verschweigen ist, dass Präsident Putin einen völlig anderen Umstand beschrieb.
    Die westlichen Medien-Oligarchen entwickelten nun das nächste Narrativ. Nämlich, dass Russland nun auch noch am Hunger in der Welt schuld sei. Ob und weshalb das kompletter Nonsens sei, beleuchtet diese Sendung. Die zur Verfügung stehenden Alternativen werden ausschliesslich durch die fatalen EU-Sanktionsblockaden verursacht. Auch löse der winzige Anteil am Weltexport von Getreide seitens der Ukraine überhaupt keinen Welthunger aus. Die Zahlen sprechen eher für eine jahrelange Vernichtungsstrategie westlicher Staaten, zu vorderst Europa, gegenüber Afrika und seine Autonomie in der Landwirtschaft. Ganz konkret liefert der Ausschuss dazu die Fakten, die Ihnen so noch nicht bekannt sind.
    Gäste: Wilhelm Domke-Schulz (Dokumentarfilmer, Medienwissenschaftler), Markus Fiedler (Freier Journalist, Biologe und Pädagoge), Dirk Pohlmann (Chefredakteur Free21, Dokumentarfilmer), Thomas Röper (Freier Journalist für den Blog „Anti-Spiegel“ in Russland). […]
    Der Kanal „Drushba FM“ wurde erstellt, um freundschaftliche internationale Beziehungen zwischen Ost und West zu fördern. Unsere Informations- und Aufklärungsarbeit soll dazu beitragen, das Interesse der breiten Bevölkerung an diesem wichtigen Thema zu erhöhen. Ziel ist es, Bürger aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen und unterschiedliche Sichtweisen auf dieselben Dinge zu zeigen, die in unserer Welt passieren. Wir bitten die Community darum, sich beim gegenseitigen Austausch in den Kommentaren mit Respekt zu begegnen – nur so können wir die Friedensbewegung voranbringen.
    Quelle:
    Druschba FM, 15.06.2022

  11. Talk im Hangar-7 – Pandemie, Pocken, Panik: Nie wieder Freiheit? | Kurzfassung
    Mit 1. Juni fällt in Österreich die Maskenpflicht, und auch die Impfpflicht bleibt vorläufig weiter ausgesetzt. Nur die Stadt Wien hält weiterhin an den bisherigen Regeln fest, und Experten warnen angesichts neuer Virus-Varianten und steigender Fallzahlen in Portugal vor einer neuen Corona-Welle im Sommer. Derweil gelten nun auch für die Affenpocken die bekannten Covid-Regeln, Kontaktpersonen werden ausgeforscht und müssen sich absondern – das Virus könne jeden treffen, mahnt auch die WHO. Droht gleich die nächste Pandemie? Bleiben uns die Masken für immer erhalten? Sind unsere Freiheit und Bürgerrechte dauerhaft in Gefahr? Oder ist es in Krisen-Zeiten angezeigt, zugunsten unserer Sicherheit mit demokratiepolitischen Einschränkungen zu leben?
    Darüber diskutiert Moderator Michael Fleischhacker mit diesen Gästen: Virologe und Infektionsepidemiologe Alexander Kekulé; Rechtsanwältin Michaela Hämmerle; Obmann des Vereins “ChronischKrank” Jürgen Holzinger; Sängerin und Aktivistin Julia Neigel
    Quelle:
    ServusTV On, 03.06.2022

    Die komplette Sendung ist hier zu finden.

  12. Bitte unterstützt die Impfopfer: „Vor der Impfung waren sie gesund“
    Dieses Buch möchte Leben retten. Ziel ist es, dass impfkritische Menschen das Buch kaufen und den Menschen schenken, die sie auf die Gefahren hinweisen wollen.
    In diesem Buch kommen Menschen mit möglichen Impfschäden, aber auch deren Angehörige bzw. medizinische Mitarbeiter zu Wort. Denn auch, wenn die Datenbanken der EMA, des PEI (bis zur Deaktivierung) und der WHO eine ganz klare Sprache sprechen: in den Medien wird sehr selten von Impfschäden berichtet, sie kommen kaum vor. Impfen wird weiterhin forciert, Nebenwirkungen werden weitestgehend ignoriert.
    Betroffene erzählen – meist sogar hinter vorgehaltener Hand –, dass sie von Ärzten oft nicht ernst genommen, ja sogar lächerlich gemacht werden. Manch einer „erfährt“ von seinem Arzt, dass er „psychische Probleme“ habe, weil er seit der Impfung chronisch erschöpft ist. Bei mehrfach Geimpften, die bis dato nicht an Covid erkrankt waren, wird Long Covid diagnostiziert, was bei mir doch leichte Verwunderung auslöste. Wenn eine plötzliche Herzschwäche bei einem 30-Jährigen „nichts mit der Impfung zu tun hat“ und daher nicht gemeldet wird, kommen sehr starke Zweifel hoch, wie ernst die Ärzte ihren Beruf noch nehmen. Ärzte und Gesundheitspersonal sind verpflichtet, Verdachtsfälle zu melden. Ob es sich tatsächlich um einen Impfschaden handelt, ist dann von der zuständigen Behörde zu klären. Die Patienten werden mit ihren Problemen allein gelassen, was die individuellen Probleme noch weiter verschärft. […]
    Link zum Buch
    das-impfbuch.eu
    Naomi Wolf über die Auswertung der geheimen Pfizer Dokumente.
    Doku Servus TV „Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer“
    Quelle: wohlstandsneurotiker, 08.06.2022

  13. Immunologe: Unser Gesundheitssystem wird zugrunde gerichtet.
    Immunologe Kay Klapproth zur Berichterstattung der Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ). Auftaktkundgebung der 24. Mittwochsdemo in Heidelberg am 15. Juni 2022.
    Quelle:
    Offene Gesellschaft Kurpfalz, 17.06.2022

  14. Rechtsstaat in Gefahr – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Alexander Christ
    Wie steht es um unseren Rechtsstaat? Seit mehr als zwei Jahren werden unsere Freiheiten und Grundrechte eingeschränkt – Ende nicht in Sicht. „Der Rechtsstaat ist schwer gefährdet“, sagt der Anwalt Dr. Alexander Christ. Der Autor von „Corona Staat – wo Recht zu Unrecht wird, wird Menschlichkeit zur Pflicht“ sieht ein fundamentales Versagen von Gerichten bis hin zum Bundesverfassungsgericht. Und er befürchtet, die Politik wird diesen Abbau von Rechtsstaatlichkeit auch in Zukunft nutzen.
    Quelle:
    Punkt.PRERADOVIC, 16.06.2022

  15. Ah jetzt auf einmal… Dürfen wir jetzt darüber sprechen? (Raphael Bonelli)
    Quelle:
    RPP Institut, 13.06.2022

  16. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.



Quelle: