Mit “Spuk unterm Riesenrad” feiert am Freitag die zweite Musiktheater-Adaption eines DDR-Stoffes des österreichischen Komponisten und Dirigenten Oliver Ostermann für die Chemnitzer Oper ihre Uraufführung. Mit ihm und dem Librettisten sowie Regisseur Thomas Winter hat sich Torsten Kohlschein unterhalten.



Quelle: