DEUTSCHLAND

BERLIN – Die Impfpflicht ist gescheitert. Bundestag lehnt Impfpflicht ab 60, die Impfberatungspflicht ab 18 und das Impfregister ab

. Die Abstimmung war eindeutig: dafür waren 296 Abgeordnete, 378 dagegen und 9 Abgeordnete enthielten sich der Stimme. Auch weitere Anträge aus den Reihen der FDP und AfD scheiterten.

Sahra Wagenknechts Plädoyer dagegen bündelt die Argumente:

Gesundheitsminister Lauterbach, der eigentlich für eine allgemeine Impfpflicht plädierte, sorgte vor der Abstimmung noch einmal für Verwirrung:

+++

USA

TEXAS – Der texanische Gouverneur Greg Abbott kündigt an, dass Texas künftig Charterbusse einsetzen wird, um illegale Einwanderer nach Washington D.C. zu bringen.

Greg Abbott:

„Um den lokalen Behörden zu helfen – die Gemeinden sind von den Horden illegaler Einwanderer, die von der Biden-Regierung ausgesetzt werden, überfordert – stellt Texas Charterbusse bereit, um diese illegalen Einwanderer, die von der Biden-Regierung ausgesetzt wurden, nach Washington DC zu bringen. Wir schicken sie in die Hauptstadt der Vereinigten Staaten, wo die Biden-Regierung in der Lage sein wird, sich um die Bedürfnisse der Menschen zu kümmern, denen sie erlaubt, über unsere Grenze zu kommen.“

Ein Beamter des Bundesstaates sagte, dass bis zu 900 Busse eingesetzt werden könnten, um die Migranten nach Washington DC zu bringen.

+++

ARIZONA – Laut Justizminister Mark Brnovich haben 100.000 bis 200.000 Stimmzettel im Landkreis Maricopa bei einer Wahl, bei der Biden mit 10.457 Stimmen gewonnen hat, die lückenlose Dokumentationskette nicht eingehalten. Das bedeutet, dass sie eigentlich nicht gezählt werden dürften.

Er schreibt in einem Brief an die Senatspräsidentin, Karen Fann:

„Unser Team aus EIU-Ermittlern [EIU = Election Integrity Unit] und -Anwälten hat nun insgesamt Tausende von Stunden damit verbracht, die Prüfberichte des Senats und andere Beschwerden zu prüfen, Interviews zu führen und das Wahlsystem und die Prozesse in Maricopa County zu analysieren. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die Wahl 2020 in Maricopa County schwerwiegende Schwachstellen aufgedeckt hat, die behoben werden müssen, und Fragen zur Wahl 2020 in Arizona aufwirft.

Die Überprüfung der EIU hat Fälle von Wahlbetrug durch Personen aufgedeckt, die wegen verschiedener Wahldelikte strafrechtlich verfolgt wurden oder werden. Die Überprüfung der EIU ist noch nicht abgeschlossen und wir können daher nur begrenzte Angaben zu bestimmten straf- und zivilrechtlichen Ermittlungen machen.“

Aus dem Schreiben geht hervor, dass Arizona die Ermittlungen behindert, indem die Verantwortlichen der Wahl 2020 entweder erst nach Monaten reagieren oder aber die angeforderten Belege gar nicht erst liefern. Hier ging es insbesondere um die Briefwahlstimmen, also nur einen Teilbereich der Wahlzettel. Die Aufarbeitung könnte Jahre dauern, schreibt Brnovich. Quelle: (deutsch) (englisch)

+++

OSTEUROPA-KRIEG UND SEINE FOLGEN

Alina Lipp berichtet in ihrem Kanal immer wieder direkt aus der Ukraine.

VIDEO⚡️ERKLÄRUNG FÜR NEULINGE – UKRAINISCHE ARMEE SCHIEßT SEIT 8 JAHREN AUF ZIVILISTEN IM DONBASS

Ich habe im Sommer 2021 damit begonnen, die Grenzregion zwischen der Ukraine und den Donbassrepubliken zu bereisen, in der jeden Tag vonseiten der Ukraine geschossen wird. Dort leben Menschen, die das Pech hatten, in dieser grauen Zone zu landen.

Ich habe das Elend und die zerschossenen Häuser gesehen und für euch gefilmt, weil man in den deutschen Medien GAR KEIN Material darüber finden kann. 😔 Es ist ein verschwiegener Krieg, der lange vor Beginn der russischen Operation 14-15.000 Todesopfer gefordert hat … das muss alles aufhören 🕊

Ein junges Mädchen führte Videotagebuch darüber, wie die russischsprechenden Menschen im Donbass, die Opfer der Beschießung durch die Ukraine, diese Zeit erleben:

Dieser Teil der Geschichte, der seit acht Jahren dauernde Krieg und die vielen toten und verletzten Menschen, werden vom Westen verschwiegen.

+++

Putin hatte recht, als er sagte, dass die Russen keine oder nur geringe Probleme durch die Sanktionen bekommen würden. 🇷🇺 Der russsische Ministerpräsident Mishustin: Russland sei zu mehr als 100 % Selbstversorger bei Getreide und Pflanzenöl, Fisch und Fleisch, zu mehr als 80 % bei Kartoffeln, Milch und Gemüse. Selbstverständlich müssen die Russen sich auch keine Sorgen über ihre Gas- Und Stromversorgung machen. Schließlich haben sie so viel davon, dass sie Energie sogar exportieren.

+++

Russische Soldaten werden von Ukrainern exekutiert. Die auf dem Boden liegenden Soldaten identifiziert die „New York Times“ in ihrem Bericht mithilfe der Uniformen als Russen. Die feuernden Soldaten ordnet die Zeitung anhand ihrer Flaggenabzeichen und blauen Armbinden der Ukraine zu. Mehrfach rufen sie „Ruhm der Ukraine“.

Mit Berufung auf ukrainische Medien wird in den Raum gestellt, dass es sich bei den Kämpfern um die sogenannte „Georgische Legion“ handelt, einer paramilitärischen Einheit, die bereits seit 2014 auf der Seite der Ukraine kämpft.

+++

Wirtschaft

Allmählich stellt sich heraus, dass die Bevölkerung jener Staaten, deren Politiker die Sanktionen aussprechen, am meisten darunter leiden, wenn sie lebensnotwendige Güter importieren müssen. Die Preise gehen steil in die Höhe, selbst Frittieröl ist so teuer, dass es für Unternehmer im Gastronomiebereich, die vor allen Dingen Frittiertes verkauften, oft nicht mehr bezahlbar ist und sie vor der Schließung ihres Unternehmens stehen. Supermärkte rationieren Einkäufe auf nur „ein oder zwei Stück“, weil die Menschen wieder anfangen, zu bunkern. Omas Vorratshaltung kennt man in Wirtschaftswunder-Ländern nicht mehr. Während die Preise steigen, tun es die Löhne nicht.

„Die Unterbrechung der russischen Gaslieferungen würde Deutschland in seine größte Krise seit 1945 stürzen.“

Dies hat der Chef des größten deutschen Chemieunternehmens BASF prognostiziert. Die deutsche Wirtschaft warnt, dass ohne Gas die gesamte deutsche Industrie zum Stillstand kommen und die größte europäische Volkswirtschaft zusammenbrechen wird.

+++

Russenhass

Inzwischen macht ein Teil der Bevölkerung Jagd auf die Russen im Land. Fast 400 Straftaten werden inzwischen dokumentiert. Man kann es nicht mehr verbergen, denn es ist offensichtlich: Spätestens jetzt sollten wir wissen, warum damals so viele mitgemacht haben und den Medien und der Politik hörig waren, anstatt sich selbst umfassend zu informieren. Denn wir erleben es erneut.

Zu jenen Zeiten konnte man vielleicht noch sagen: Wir haben es nicht gewusst. Aber manche haben es gewusst, nur nicht geglaubt. Und so ist es auch heute. Geschichte wiederholt sich immer zyklisch. Aber so schnell? Ist knapp 5 Generationen später wirklich schon alles wieder vergessen? Haben wir gar nichts gelernt?

Wir haben heute Möglichkeiten, uns umfassend zu informieren. Nutzen wir sie! Derzeit berichten zwei Kanäle direkt aus dem Kriegsgebiet (hier und hier).

Putin sagte übrigens nicht, dass er einen Krieg beginnen würde, sondern, dass er einen beendet. Und er würde erst dann gehen, wenn er seine Aufgabe erledigt hat. Damit spielt er auf die acht vergangenen Jahre an, in denen die Donbass-Staaten sich gegen die Ukraine verteidigen mussten. Er kam ihnen nun zur Hilfe.

+++

Ganz offensichtlich ist der Westen auf der Seite der Ukraine

Bedeutet das, dass sie die letzten acht Jahre billigen oder bedeutet es, dass die Ukraine, politisch betrachtet, für den Westen – und hier sicherlich wieder besonders für die Amerikaner – ein sehr wichtiges Land ist und Russland ihre Pläne durchkreuzen könnte?

Und falls Geschichte zyklisch verläuft, bedeutet das nicht einfach, dass es erst dann aufhört, wenn wir aus vergangenen Ereignissen gelernt haben? Denn genau so geht es auch jedem Menschen: Man wird immer wieder in die gleiche oder ähnliche, meist unangenehme, Situation geführt, bis man gelernt hat, das darunterliegende Problem zu lösen. Danach ist es vorbei.

Fangen wir also damit an, unsere Probleme zu lösen. Jeder Einzelne für sich, denn nur so funktioniert es. Circa 80 Prozent der Bevölkerung ist heute gegen die Russen, weil sie nur mit der Masse gehen, oder der Peergroup, oder der Familie folgen. Würde jeder Einzelne sich die Mühe machen, selbst zu recherchieren, dann könnten wir die nächsten Generationen davor bewahren, dass es auch für sie eine solche Wiederholung gibt.

+++

Dieser Krieg findet nicht nur auf einer materiellen Ebene statt

Wie bei jedem Krieg gibt es auch eine spirituelle Ebene, ein Kampf des Guten gegen die andere Seite. Wir erleben diesen Kampf tagtäglich auch in uns selbst. Heute sind wir uns dessen bewusst und deshalb können wir gemeinsam etwas dagegen tun, indem wir unsere Gedanken und Gefühle unter Kontrolle halten, negative Outputs vermeiden, welche nur die andere Seite stärken, und uns wenigstens einmal täglich mit anderen zusammenfinden und gebündelt unseren Fokus auf das richten, was wir uns wünschen: Frieden.

🔴 Wer sich angesprochen fühlt, mag abends um 21:30 Uhr und/oder morgens um 8:00 mit uns einige Minuten lag um eine friedliche, gerechte neue Welt meditieren oder beten, wie es für Sie am besten passt. Wir haben uns hier den Initiatoren und Lesern des Buches „Nur mit dem Herzen sieht man gut“ angeschlossen und freuen uns, wenn Sie auch mitmachen!

Auch allein ist das natürlich möglich, denn wir sind auf unsichtbare Weise alle miteinaner verbunden und irgendwo gibt es einen anderen, der genau das gleiche tut. Man spürt diese Verbindung besonders stark, wenn man ein gemeinsames Ziel anstrebt. Genau das ist die Qualität dieser Zeit und das wird immer mehr Menschen bewusst:

Wir gehen gemeinsam einer Zukunft entgegen, die so sein wird, wie wir sie uns vorstellen. Das kollektive Bewusstsein erschafft sich seine Welt.

+++

Allen Lesern, die es ermöglichen, dass wir weiterhin berichten können, danken wir ganz besonders. Ihre Unterstützung ermöglicht, dass wir weiter für Sie da sein können, mit Nachrichten, die Sie woanders so nicht lesen. Sie helfen uns auch, wenn Sie unsere Beiträge teilen, damit möglichst viele Menschen sie lesen können.

+++





Quelle: