Für den Pathologen Dr. Ryan Cole steht fest, dass die „Impfstoffe“ gegen Covid-19 nicht nur versagt haben – sie sind auch brandgefährlich. Worauf Wissenschaftler wie Dr. Sucharit Bhakdi im deutschsprachigen Raum hinweisen, zeigt sich ebenso in den Vereinigten Staaten: Die Impfung führt zu einer Dysregulierung des Immunsystems. Das zeigt sich unter anderem daran, dass Krebserkrankungen unter Impflingen regelrecht explodieren.

Cole hatte schon vergangenes Jahr im Herbst öffentlich gemacht, dass Geimpfte plötzlich verstärkt an Krebs erkranken. Seine Warnungen verhallten ungehört: Dennoch hält man auch jetzt weltweit an neuen Booster-Kampagnen fest – nach der Drittimpfung soll nun die Viertimpfung unters Volk gebracht werden. Im Interview mit Veronika Kyrylenko von „New American“ äußerte Cole sich Ende Januar sehr besorgt und hielt fest: „Wir haben für Geld unseren kollektiven medizinischen Verstand verloren.“

Die Vakzine wirken nicht – und haben zugleich gefährliche Risiken. Die Bevölkerung müsse darüber informiert werden: „Die Menschen müssen wissen, dass Risiken damit verbunden sind. Der Nutzen muss höher sein als die Risiken. Wir wissen, dass diese Impfungen nicht funktionieren – sie sind gescheitert. Jetzt, wo Omikron hier ist, sind die Impfungen komplett gescheitert.“

Cole führt aus:

Die Impfung, von der sie den Leuten immer noch sagen, dass sie einen Booster davon bekommen sollen, ist ein Spike-Protein, das für den menschlichen Körper giftig ist. Es verursacht die gleiche Krankheit wie das Virus und prädisponiert Menschen für Autoimmunattacken und potenziell kurzfristige Krebsrisiken.

Krebszellen, die stetig im Körper gebildet werden, werden aufgrund der Dysregulation des Immunsystems nach dem Schuss nicht mehr bekämpft: Sie können sich ungehindert vervielfachen. Der Krebs wächst. Cole sei bereits von etlichen Onkologen kontaktiert worden, die seine Beobachtungen bestätigt haben: Sie geben an, die „seltsamsten Krebserkrankungen“ zu sehen – und Krebsarten, die zuvor in Schach gehalten worden waren, wachsen plötzlich unaufhaltsam.

Die Impfkampagne ist in Coles Augen ein gigantisches Experiment: Niemand weiß, wie lange die Impfungen das Immunsystem beeinflussen und wie lange die negativen Effekte bestehen werden. Untersuchungen werden nicht durchgeführt. Dr. Ryan Cole zufolge liegt die allgemeine Sterblichkeit bei geimpften Menschen höher als bei Ungeimpften.

Coles Ausführungen im englischen Original hören Sie hier:



Quelle: