Medienberichten zufolge bombardieren die Russen Krankenhäuser in der Ukraine. Ist das wahr?

Die amerikanische TV-Persönlichkeit und Journalistin Mindy Robinson weist darauf hin, dass die Medien uns ständig anlügen. Sie hat umfangreiche Recherchen über die Lügen angestellt, die über den Krieg in der Ukraine verbreitet werden.

Sie ist schockiert, dass die Menschen, die gemerkt haben, dass sie in Bezug auf Corona belogen wurden, jetzt wieder auf die Lügen hereinfallen. Erst haben sie eine Spritze in ihr Profil gesetzt, jetzt ist es eine blau-gelbe Flagge. Robinson hält es für keine gute Idee, einen Atomkrieg zu beginnen, damit der tiefe Staat seine Spuren verwischen kann.

Der Geist von Kiew, die Grenzsoldaten auf der Schlangeninsel, küssende Menschen, die sich als Filmfiguren entpuppten – die Lügen scheinen kein Ende zu nehmen. Es ist verrückt, was die Faktenchecker schreiben, sagte Robinson in der Stew Peters Show.

Sie erinnert uns an 9/11, Pearl Harbor und Vietnam und fragt sich, ob wir uns jemals wirklich im Krieg befanden oder ob wir in all diese Kriege hineingezogen wurden. „Dies ist das erste Mal, dass wir darüber sprechen, und ich denke, deshalb werden wir so stark zensiert. Sie werden erwischt und kommen nicht ungeschoren davon. Und egal, wie sehr man sie unterdrückt und mit gefälschten Faktenprüfern bombardiert, die Informationen kommen trotzdem an die Öffentlichkeit, und die Menschen beginnen, Fragen zu stellen. Damit schießen sie sich in den eigenen Fuß“.

Robinson wies ferner darauf hin, dass russische Medien gesperrt werden. „Ich fand das seltsam. Ich habe die ukrainische Regierung, unsere eigene Regierung und unsere Medien beim Lügen über die Ukraine ertappt, und jetzt darf ich nicht gegen die Opposition ermitteln?“

„Es tut mir leid, aber wir haben uns geirrt“, betonte sie. „Und dann entdeckt man die Biolabore, die dort nicht sein sollten, und plötzlich versteht man, warum der tiefe Staat und die Medien eine geschlossene Front bilden. Ich hoffe, Putin macht diese Biolabore platt. Sie sind gefährlich.“

Letzten Monat hat niemand verstanden, warum wir die Ukraine verteidigen. Jetzt stellen wir fest, dass es sich um eine gigantische Vertuschung handelt. Es sind wieder dieselben Personen beteiligt, darunter Joe Biden und sein Sohn Hunter. Jeder Drecksack in unserer Regierung ist daran beteiligt. Sie versuchen buchstäblich, einen Atomkrieg zu provozieren, um zu vertuschen, was sie dort getan haben, sagte Robinson.

„Dies ist eines der abscheulichsten Dinge, die ich je erlebt habe. Ich dachte, Corona sei schlimm, wo sie versuchen, uns mit einem Impfstoff und einer Erkältung zu töten. Das ist Wuhan 2.0“, sagte sie.



Quelle: