Aktuelle Videoaufnahmen des russischen Verteidigungsministeriums zeigen den Abschuss von vier Kalibr-Raketen von einem russischen Kriegsschiff im Schwarzen Meer. In bestimmten Modifiaktionen erreicht dieser Raketentyp Überschallgeschwindigkeit und lässt sich daher mit Luftverteidigungssystemen nur schwer abfangen.

Das russische Verteidigungsministerium veröffentlichte heute Videoaufnahmen, auf denen der Abschuss von vier Kalibr-Raketen von einem Kriegsschiff im Schwarzen Meer aus zu sehen sind. Der Abschuss fand am frühen Samstagmorgen statt. Laut Angaben des Verteidigungsministeriums galt er ukrainischen Militäreinrichtungen.

Kalibr ist die Bezeichnung für eine russische Lenkwaffenfamilie. Es gibt diesen Raketentyp in verschiedenen Modifikationen. Kalibr-Raketen können sowohl von Kriegsschiffen und U-Booten als auch von Flugzeugen abgeschossen werden. In bestimmten Modifikationen erreicht dieser Raketentyp Überschallgeschwindigkeit und lässt sich daher mit Luftverteidigungssystemen nur schwer abfangen.

Mehr zum ThemaNeuer strategischer Bomber für Russland – Erste Tu-160M wird im zweiten Quartal übergeben

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten.





Quelle: