Zum dritten Mal in Folge hat sich im November 2021 die Kreditvergabe der Banken in der Eurozone an Unternehmen beschleunigt. Das zeigt eine Auswertung der Europäischen Zentralbank, die diese für den November 2021 jetzt vorgelegt hat. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Kreditsumme, welche die Banken den Unternehmen gewährten um 2,9 Prozent an.

Auch im September und im Oktober hatte die EZB eine Ausweitung der Kredite festgestellt. Allerdings lag das Plus im Oktober mit 2,5 Prozent deutlich unter dem Zuwachs vom November 2021. Auch die an private Haushalte vergebenen Darlehen erhöhten sich im vergangenen Monat kräftig. Sie stiegen im Vergleich zum Oktober, als ein Zuwachs von 4,1 Prozent zu verzeichnen war, im November um 4,2 Prozent an.

Gegenläufig hat sich im November hingegen die Entwicklung der Geldmenge M3 entwickelt. Sie umfasst neben dem Bargeld auch Einlagen auf Girokonten sowie Geldmarktpapiere und Schuldverschreibungen. Zwar war noch immer ein kräftiger Anstieg von 7,3 Prozent zu verzeichnen, dennoch war dieser Zuwachs nicht mehr ganz so stark wie noch im Oktober, als ein Plus von 7,7 Prozent verzeichnet wurde.

Die Inflationsgefahr bleibt weiterhin hoch

Ungefährlich ist die Lage damit nicht, denn beide Entwicklungen bergen die Gefahr, dass sich die Inflation in den kommenden Monaten weiter erhöht. Volkswirte haben schon oft darauf hingewiesen, dass eine stark steigende Geldmenge auf mittlere bis lange Sicht zu einer höheren Inflation führen kann.

Insofern ist der immer noch sehr kräftige Anstieg der Geldmenge M3 im November um 7,3 Prozent kein Grund, sich entspannt zurückzulehnen, denn auch eine verringerte Ausweitung ist unter dem Strich immer noch eine Ausweitung und keine Reduktion der Geldmenge.

In die gleiche Richtung weisen die erneut gestiegenen Darlehen für Unternehmen und private Verbraucher. Ein wesentlicher Grund dafür, dass die Inflationsrate trotz der stark expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank in den vergangenen Jahren nicht sehr stark angestiegen ist, lag darin, dass die Geschäftsbanken bei der Ausgabe neuer Kredite an Unternehmen und Privatkunden eine gewisse Zurückhaltung walten ließen.



Quelle: