Das ist eine ernst gemeinte Frage an all diejenigen Mitmenschen, die sich selbst keinen Gefallen tun und anfangen, mit mir über Covid und die Heilige mRNA Impfung zu diskutieren. Es sind durchwegs höher gebildete Menschen, die meisten mit einem abgeschlossenen Studium, finanziell in Stufe 2 oder 3 von oben herab gerechnet. Für die bin ich so etwas wie ein Punchingball beim Boxen geworden, die rufen mich an oder schreiben mir, um den Versuch zu starten, mich arme verirrte Seele auf den rechten Weg der Santa Ecclesia Vaccina zu bringen.

Ein Gastkommentar mit freundlicher Genehmigung von Gerald Markel

Und leider geht es immer gleich aus. Das Ende unserer Gespräche endet immer auf dieselbe Art und Weise.
Mit Schweigen.

Ich zeige euch, wie das abläuft :

So mein Freund, jetzt hör mir einfach einmal zwei Minuten ruhig zu: Covid hat eine Mortalität von 0,2 bis 0,5 Prozent over all. Das heisst, von 1.000 Infizierten sterben ZWEI bis FÜNF. Ins Spital müssen von 1.000 Infizierten rund 50, davon wieder ca. 15 auf eine Intensivstation. 950 von 1000 Infizierten überstehen Covid ohne größere Probleme, nochmal – das sind die Zahlen vor der Einführung der Impfung.

Die Zahlen haben sich seit der Impfung nicht verändert, die Impfung hat die Relationen nicht geändert oder verbessert! Die Impfung schützt nicht davor, dass man sich infizieren kann oder das Virus weitergeben kann! Es gibt daher keine Solidarität durch Impfung.

Die mRNA Impfstoffe wirken maximal sechs Monate , die meisten nur vier. Bei älteren Menschen und echten Risikogruppen werden die schweren Verläufe offenbar verringert, bei gesunden Menschen unter 60 kann das kein Mensch seriös behaupten, weil gesunde Menschen unter 60 in der Regel keine schweren Verläufe haben!
Je jünger die Menschen sind, desto harmloser verläuft eine Covidinfektion. Es ist daher völlig lächerlich zu behaupten, dass die Impfung für junge Menschen notwendig ist, um schwere Verläufe zu verhindern, 99,99 Prozent der jungen gesunden Menschen haben gar keinen schweren Verlauf, mit oder ohne Impfung.

Über Kinder will ich gar nicht reden, wer Kinder gegen Covid impft, ist nicht mehr bei Verstand, vor allem wenn man mRNA Impfstoffe verwendet. Weltweit ist noch kein einziges gesundes Kind an Covid verstorben. Aber selbst die Impfärzte warnen bei Kindern vor körperlichen Anstrengungen die nächsten sieben Tage nach der Impfung, weil es zu Problemen beim Herz-Kreislaufsystem kommen kann – wer also ein kleines Kind gegen Covid impfen lässt, nimmt allen Ernstes ein Risiko in Kauf um gegen eine Krankheit mit null Risiko fürs Kind zu schützen – es ist geisteskrank.

Die Nebenwirkungen der mRNA Impfstoffe können nicht mehr geleugnet werden. Bei der EMA sind bereits fast 30.000 Tote, mehr als 65.000 schwere Spitalseinweisungen und mehr als 900.000 schwere Nebenwirkungen registriert, jeder Mensch kann das überprüfen. Und wir beide wissen, dass es kaum Ärzte gibt, die überhaupt zugeben, dass die Impfung für schwere Nachwirkungen verantwortlich ist. Allein in meiner eigenen Familie gibt es drei Fälle, die alle nicht als Nebenwirkungen registriert worden sind. Die 900.000 sind also nur die Spitze des Eisberges.

Das sind die Fakten und jetzt beantworte mir folgende Fragen:

  • Wozu will man 100 Prozent der Bevölkerung impfen, wenn nur 15 bis 20 Prozent überhaupt durch dieses Virus gefährdet sind?
  • Warum wird der chinesische Sinovac Impfstoff, der auf die alte, jahrzehntelang erprobte Methode entwickelt wurde, bereits in 60 Ländern mehr als 2 Milliarden mal eingesetzt wurde, von dem keine Nebenwirkungen oder Impfversagen bekannt sind, nach über einem Jahr Einsatz noch immer nicht in der Union zugelassen?
  • Warum MUSS es ein mRNA Impfstoff sein, mit dem wir alle behandelt werden sollen, warum beharrt man im Westen darauf, zwingt die Menschen zur Gentechnik und nimmt Ihnen die Entscheidungsfreiheit?
  • Warum hat man innerhalb von zwei Monaten ab Antrag drei Impfstoffe auf mRNA Basis zugelassen, aber der erste echte klassische Impfstoff von Valneva dauert sechs Monate?
  • Warum muss man überhaupt jetzt noch impfen oder einen Impfzwang aufbauen, wo es bereits vier Medikamente gibt, die, nach positivem Test eingenommen, die Wahrscheinlichkeit ins Spital zu kommen, um 90 Prozent verringern?
  • Warum schreibt jedes Mainstream Medium den Satz, dass diese Medikamente die Impfung nicht ersetzen kann, wenn zwei Zeilen später der Gegenbeweis erbracht wird?

Und jetzt die wichtigste Frage unserer Tage :

Wie um alles in der Welt kannst Du es rechtfertigen , dass man Menschen die sich aus welchen Gründen auch immer gegen eine Impfung entschieden haben, vollkommen aus der Gesellschaft ausschließt? Wie kannst du mir in die Augen schauen und mir sagen, es ist gerechtfertigt, dass ich in meinem Land nicht mehr am Leben teilhaben kann? Hörst du dir eigentlich noch selbst beim Reden zu?

Und dann kommt das große Schweigen.

Wir stehen richtig.
Die stehen falsch.
Ich war mir in meinen ganzen Leben noch nie so sicher, dass ich Recht habe. Dass wir Recht haben. Und deswegen mache ich weiter.

Liebe Grüße
GM



Quelle: