Im Rahmen des Volksbegehrens “Impfpflicht: Striktes NEIN!” haben bereits über 101.000 Bürger auf der Website des österreichischen Parlaments eine klare Stellungnahme abgegeben: Sie alle lehnen die geplante Covid-Impfpflicht entschieden ab. Die Zahl der Unterzeichner wächst stetig!

In der Stellungnahme zum Volksbegehren ist zu lesen:

Zum Schutz unserer Verfassung und der österreichischen Bevölkerung bin ich mit vollster Überzeugung gegen eine Impfpflicht.
Jedem Bürger der Republik Österreich sollte es frei sein sich über die Impfung informieren zu können und ohne Einfluss eine Entscheidung zu treffen.
Die Menschen in Geimpfte und Ungeimpfte aufzuteilen ist diskriminierend und verfassungswidrig.
Strafandrohungen bzw. Zwangsisolationen gegen Ungeimpfte sind rechtswidrig und bedrohen die öffentliche Ordnung und Sicherheit.
Auf diesem Wege möchte ich jedem Staatsdiener den abgelegten Diensteid in Erinnerung rufen.

Dem stimmen sekündlich mehr Österreicher zu – und setzen damit ein klares Zeichen gegen die Impfpflicht und für das Recht auf freie Entscheidung und körperliche Unversehrtheit.

Unter diesem Link kann auf der Website des österreichischen Parlaments eine Unterschrift abgegeben werden: “Impfpflicht: Striktes NEIN

Teilen Sie das Volksbegehren, damit möglichst viele Menschen die Chance bekommen, diese wenig bekannte Möglichkeit der direkten Demokratie in Österreich zu nutzen!



Quelle: