Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  • Corona-Impfpflicht in Deutschland? Ja oder Nein?
    “Auf keinen Fall”, sagt der Kinder- und Jugendarzt Dr. Steffen Rabe
    MDR AKTUELL, 23.11.2021
    Quelle:
    Mitteldeutscher Rundfunk

    Der Ethikrat im freien Fall || Dr. med. Steffen Rabe
    Zur Aktion #2Ggehtgarnicht.
    Quelle: Individuelle Impfentscheidung, 12.11.2021

    Anmerkung CG: Die Videos von ‘Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.’ sind hier zu finden.

  • WHO und UN zur Impfpflicht in Österreich: Corona-Maßnahmen dürfen nicht diskriminierend sein
    Nachdem Österreich eine Impfpflicht ab Februar 2022 angekündigt hat, erklärte die Sprecherin des Büros der Hohen Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) am Freitag auf einer Pressekonferenz in Genf, dass die Staaten die “am wenigsten einschneidende Option” wählen müssen, wenn es um die Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronakrise geht.
    “Die Maßnahme muss in einem angemessenen Verhältnis zu dem auf dem Spiel stehenden Interesse stehen, sie muss verhältnismäßig sein, um ihr Ziel zu erreichen, und sie sollte die am wenigsten einschneidende Option unter den möglichen sein. Und das ist ein wirklich wichtiger letzter Punkt: ‘nicht diskriminierend’”, so die Sprecherin Elizabeth Throssell, Sprecherin des OHCHR.
    Die WHO-Sprecherin Fadela Chaib sagte ebenfalls, dass “die Lösung nicht nur in den Händen der Regierungen liegt, sondern auch in den Händen des individuellen Verhaltens, um zu versuchen, die Zahl der COVID-Fälle einzudämmen und die Übertragung zu reduzieren.” Und sie fügte hinzu: “Das hat, wie ich schon sagte, einige ethische und menschenrechtliche Folgen.”
    Die österreichische Regierung hatte entgegen vorheriger Ankündigungen einen Lockdown für alle ab Montag angekündigt. Während die Ausgangsbeschränkungen für Geimpfte und Genesene am 13. Dezember enden sollen, ist der Lockdown für Ungeimpfte unbefristet.
    Am Samstag kam es zu Protesten mit bis zu 35.000 Teilnehmern. Ein großer Protestzug legte am Samstagnachmittag weite Teile des Verkehrs in der Wiener Innenstadt lahm. Die Teilnehmer kritisierten den am Montag in Kraft tretenden Lockdown sowie die ab 2022 geltende Corona-Impflicht als Zwangsmaßnahmen. Immer wieder wurde “Freiheit” skandiert. Viele Demonstranten trugen keine Masken und verstießen damit gegen die Auflagen. Am am Nachmittag ist es zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen.
    Quelle:
    RT DE, 20 Nov. 2021

  • Das Impferium schlägt zurück – Die Ethik des Impfens | PHILOSOPHIE
    Betrachtet man die medizinischen und philosophischen Implikationen der Immunisierung gegen das Coronavirus, dann wird schnell deutlich, dass es gegenwärtig mehr um den wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzen der Biotechnik geht als ums Wohl der Menschen einer Zukunftsgesellschaft.
    Doch die Spritze – der heilige Gral, der uns ein langes Leben in Glück und Wohlstand verspricht – könnte sich als unglückbringender Talisman entpuppen, der noch mehr und noch unbekanntere Geister herbeiruft, anstatt die alten zu vertreiben.
    Inhalt: 00:00 Einführung 09:20 Impfungen: Was wäre die Aufgabe eines Philosophen oder Journalisten? 14:05 Medizinische Aspekte 23:33 Philosophische Aspekte 24:42 Utilitaristische Betrachtung 31:11 Der heilige Gral der Spritze 36:00 Wo ist die Grenze? 39:15 Die Impfung und die Foucaultsche Biopolitik
    Quelle:
    Gunnar Kaiser, 21.11.2021

    Anmerkung CG: Ein Brillantfeuerwerk als Zusammenfassung von berechtigten Bedenken gegenüber einer neuartigen Technologie im Allgemeinen und im Speziellen. Kaiser bringt #allesaufdentisch, was Leitmedien seit Monaten an ‘abweichenden Meinungen’ vermeiden.

  • Impfpflicht – Reiner Kröhnert & Sahra Wagenknecht – #allesaufdentisch
    Reiner Kröhnert ist Kabarettist. Dr. Sahra Wagenknecht ist Bundestagsabgeordnete der Linken.
    Bei Corona fällt der Politik nichts besseres ein, als Ungeimpfte zum Sündenbock ihres eigenen Versagens zu machen. Dabei erkranken auch immer mehr Geimpfte, da die Wirkung der Vakzine nachlässt. Statt aber darauf aufmerksam zu machen, und den Menschen – gleich ob geimpft oder ungeimpft – das Testen nahezulegen, wird geschimpft, schikaniert und gespalten was das Zeug hält. Darüber und über die gesellschaftlichen Auswirklungen dieser angstschürenden Corona-Politik hat der Kabarettist Reiner Kröhnert mit der Linken-Abgeordneten Sahra Wagenknecht gesprochen.
    www.allesaufdentisch.tv
    Quelle:
    allesaufdentisch, 19.11.2021

  • Das bisher beste Argument gegen den Wahnsinn?!
    Quellenangaben:
    RKI (2020): Influenzabericht-Wochenbericht KW 36 2020
    [online]
    RKI (2021): Influenzabericht-Wochenbericht KW 45 2021 [online]
    RKI (2021): Wochenbericht vom 18.11.2021 [online]
    Quelle: Der subjektive Student, 19.11.2021

    ‘Der subjektive Student’: “Ich glaube, dass ich in diesem Video ein Argument formuliere, welches extrem gut ist und bisher selten ausgesprochen wurde, weil vielleicht wenig Leute sich tatsächlich mit diesen Zahlen beschäftigen. Deswegen halte ich es für wichtig, dass ich es veröffentliche, denn es widerspricht ganz klar dem Narrativ einer gesundheitlichen Krisensituation in diesem Land. Ich glaube, dass man dieses Argument sehr sehr schwer nur widerlegen kann, und wenn ich Recht habe mit meiner Argumentation, dann könnte man sicherlich viel Leid sparen, wenn mehr Menschen sich gegen die Regeln aussprechen, die aktuell ja in diesem Land erlassen werden und vermutlich auch vielleicht noch zunehmen werden, wir wollen es nicht hoffen. Deswegen halte ich es für wichtig, weil man wie gesagt damit viele Argumentationen sehr schnell abkürzen kann, und ich mir auch mal wünschen würde, dass man in den Talkshows auch mal so eine Argumentation liefert.”

    “Ungeimpfte füllen die Intensivstationen!” – ein subjektiver Faktencheck
    Quellen:
    Bundesgesundheitsministerium (2021): Referentenentwurf [online]
    Bundesgesindheitsministerium (2021): Verordnung über die Erweiterung der Meldepflicht [online]
    DIVI (2021): Zeitreihen [online]
    Main-Kinzik-Kliniken (2021): Maßnahmen für Ihre Sicherheit [online]
    Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (2021): Corona-Eindämmungserlass [online]
    RKI (2021): Wochenbericht vom 18.11.2021 [online]
    Sächsisches Krankenhaus Rodewisch (2021): Informationen zu COVID-19 [online]
    Quelle: Der subjektive Student, 21.11.2021

  • Studie im Thüringer Landtag: Korrelation zwischen Impfquote und Übersterblichkeit
    Am Mittwoch stellte die Abgeordnete Ute Bergner im Thüringer Landtag eine Studie vor, die sich mit der Übersterblichkeit im Zeitraum vom 6. September bis 10. Oktober 2021 im Vergleich mit den Vorjahren beschäftigt. Die Ergebnisse sind überraschend.
    Im Anschluss an die Aktuelle Stunde im Thüringer Landtag hat die Landtagsabgeordnete Dr. Ute Bergner der Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner von der Partei Die Linke am Mittwoch eine wissenschaftliche Untersuchung mit dem Titel “Studie zur Übersterblichkeit in Deutschland” überreicht. Dies berichtete
    die Südthüringer Rundschau am Donnerstag.
    Ute Bergner ist ehemalige FDP-Politikerin und vertritt seit September die Partei Bürger für Thüringen im Thüringer Landtag.
    In der Studie kommen die Wissenschaftler Prof. Dr. Rolf Steyer und Dr. Gregor Kappler zum Ergebnis, dass die Übersterblichkeit in Deutschland im engen Zusammenhang zur Impfquote zu stehen scheint. Die in dem Dokument analysierten Daten beziehen sich auf den Zeitraum vom 6. September 2021 bis 10. Oktober 2021 und basieren auf Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes sowie des Robert Koch-Instituts. Die Untersuchung verglich die Daten der 16 Bundesländer mit Blick auf die Sterblichkeit im Jahr 2021 in Bezug zum Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2020.
    Quelle: RT DE, 23 Nov. 2021

    Anmerkung CG: Korrelation bedeutet natürlich nicht zwingend auch Kausalität. Aber das muss untersucht werden und nicht totgeschwiegen.

  • Änderung des IfSG und Impfpflicht
    Uns haben einige Fragen erreicht, nachdem das geänderte Infektionsschutzgesetz Bundestag und Bundesrat passiert haben sowie Bund und Länder u. a. beschlossen haben, dass es eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen geben soll.
    Auf die Fragen gehen wir noch gesondert ein, aber mit unserem aktuellen Video wollen wir die jüngsten Änderungen einordnen. Außerdem müssen auch wir erstmal sortieren, was uns in Zukunft (rechtlich) erwartet. Die 3G-Regel am Arbeitsplatz soll zum 24.11.2021 umgesetzt werden.
    Wir betrachten das “Spiel nicht mit den Ungeimpften!” mit wachsender Sorge. Wir sehen aber auch, wie viele Menschen den Zusammenhalt in dieser Krise anmahnen. Zugleich bleiben wieder viele Fragen offen. Was will man denn damit erreichen, wenn gerade in unseren “Mangelberufen” der Druck erhöht wird? Achtung und Motivation sieht anders aus und Applaus ist sicherlich gut und schön, aber davon kann man keine Familie ernähren. Mit Drohungen ist jedenfalls eine Gesellschaft noch nie gut gefahren.
    Quelle:
    Hafenanwälte, 20.11.2021

  • 3G am Arbeitsplatz: Was Ihr jetzt wissen müsst!
    Der Deutsche Bundestag und der Bundesrat haben die Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen.
    Ab Mittwoch den 24.11.2021 gilt nach § 28b Infektionsschutzgesetz bundesweit 3G am Arbeitsplatz.
    Auch die Home-Office Pflicht wurde wieder eingeführt.
    BMAS, Betrieblicher Infektionsschutz.
    0:53 Physische Kontakte 01:41 Zutrittskontrolle 02:26 Anforderungen an Testnachweis 04:00 Wer hat die Kosten zu tragen? 05:45 Kosten der Selbsttests 06:11 Testzeit keine Arbeitszeit? 06:50 Homeofficepflicht
    Zum Nachlesen.
    Rechtsstand: 21.11.2021
    Quelle: Kanzlei Rohring

  • Fragen & Antworten: Unsere Klage gegen die Corona-Schutzverordnung!
    Die Ankündigung, dass wir in jedem Bundesland einen Normenkontrollantrag gegen die jeweilige Landes-Corona-Schutzverordnung stellen wollen, hat viele Fragen aufgeworfen, welche Rechtsanwalt Markus Mingers in diesem Video beantwortet – viel Spaß!
    Quelle:
    Mingers. Rechtsanwälte, 16.11.2021

  • Lockdown für Ungeimpfte #18 | Rechtsinformationen | Forsthuber & Partner (Österreich)
    Die gesellschaftliche Spaltung geht weiter; Lockdown für Ungeimpfte, gestrichener Antikörpertest; Plus die Frage: Wie lange wollen Sie diese Politik noch unterstützen?
    In unserem VideoBlog geht es speziell um Grundrechte in Zeiten der Pandemie. Audiatur et altera pars bedeutet, dass in der Entscheidungsfindung auch die andere Seite gehört werden muss.
    Für alle, die mehr wissen wollen: Video Blog, Hintergründe, Berichte etc.
    audiatur.at ; “3G am Arbeitsplatz”. rechtsanwalt.forsthuber.at/audiatur-ihre-grundrechte/item/637-3g-klage.html
    Quelle 1: Forsthuber & Partner Rechtsanwälte, 17.11.2021
    Quelle 2: Forsthuber & Partner via odysee

    RA Mag. Gottfried Forsthuber: “Seit ca. 14 Tagen bekommen wir am laufenden Band Zuschriften […]. Einige davon stammen auch aus dem öffentlichen Dienst, [Polizeikommandant NÖ]: ‘Seit mehr als 40 Jahren diene ich diese Republik. Bis vor ca. 2 Jahren dachte ich immer, dass ich in einem Rechtsstaat lebe, und hatte ich das Gefühl natürlich auch in meiner dienstlichen Tätigkeit. Dieses Gefühl kommt mir sowohl dienstlich, als auch privat, immer mehr abhanden und werden die momentanen Umstände für alle Menschen, die einen gewissen Gerechtigkeitssinn, Anstand und gesunden Hausverstand haben, immer bedrohlicher und psychisch sehr belastend […].’ Der Mann hat Recht. Wir sind ja schon lange nicht mehr bei der Frage: Gesundheit – ja oder nein, Impfung – ja oder nein, Lockdown – ja oder nein. Wir sind mittlerweile bei der grundlegenden Frage angekommen: Freiheit oder Tyrannei? […] Ist das die Realität, in der Sie leben wollen? Wo sich zweimal Gestochene mit dreimal Gestochenen streiten müssen, wer weniger gefährlich ist? Antikörpernachweis: Seit März 2020 gibt es einen unglaublichen Wissenszuwachs. Nur bedauerlicherweise scheint das nicht gerade bei der Politik anzukommen, bzw. haben sie offensichtlich nur in einzelnen Bereichen Fachleute. Beispielsweise Immunologen sehe ich überhaupt keine. Würde man nämlich mit denen sprechen, wüsste [die Politik], dass schon nach einer Infektion, nach einer überstandenen Erkrankung, auch über Jahre bis sogar Jahrzehnte oder ein Leben lang, eine Immunität gegeben ist. Und was macht man jetzt? Über Nacht schreibt der Gesundheitsminister fest, dass alle, die genesen sind, die einen Antikörpernachweis haben, plötzlich Menschen zweiter Klasse sind, weil sie eben eine angebliche ‘Gefahr für andere’ darstellen. Meine sehr geehrten Damen und Herren, so geht man nicht mit Menschen um, so geht man nicht mit einem Rechtsstaat um, so geht man nicht mit unseren Grund- und Freiheitsrechten um. […] ‘Lockdown für Ungeimpfte’: Es liegt ja wohl völlig außer Frage, dass diese Maßnahme mittlerweile also nur mehr eine Schutzmaßnahme ist für die Politik, dass die niemand mit den nassen ‘Fetzen’ nach Hause jagt, weil sonst kann dieses Narrativ – ‘Der Ungeimpfte ist Schuld’ – ja wohl nicht mehr länger aufrechterhalten werden. Letztes Jahr ca. 30 % positiv Getestete, jetzt aktuell 3,5% positiv Getestete. Und dann kommt der gute Herr Gesundheitsminister darauf zu sagen: ‘Kontaktbeschränkung ist das A und O.’ Da möchte ich ihn wirklich einladen: Bitte lesen Sie das Herr Minister. Es sind 200 Seiten [Forsthubers ignorierter Antrag auf Normenkontrolle] aber mit den sprechenden Quellenangaben verbunden. […] Sie können sich nicht darauf Herausreden, dass diese Maßnahme, die einzigartig in der bisherigen Geschichte einer Epidemie- oder Pandemiebekämpfung ist die herausragende Lösung für alle Probleme sein soll. Allein die Modellierer haben mehrfach und wiederholt ‘geschnitzt’, dass es nicht mehr wissenschaftlich tragbar ist. Das sagen auch Universitätsprofessoren, etwa aktuell der Uni Wien. Die Datenlage ist derart korrumpiert, dass sie nicht mehr wirklich als Grundlage herangezogen werden kann. […] Schauen Sie selbst hinein, kontrollieren Sie selbst, überprüfen Sie selbst, bilden Sie sich ihre Meinung, wie [unterirdisch] diese Bundesregierung und allem voran der Gesundheitsminister agiert. Das ist nicht mehr tragbar, weder rechtsstaatlich noch aus Grundrechts-Aspekten, noch aus menschlich-persönlichen Gründen. An dieser Stelle muss man wirklich in Erinnerung rufen, wo alles begonnen hat, nämlich mit einem 14-tägigen Lockdown […]. Wo sind wir jetzt gelandet? In einem Diktatur-ähnlichen Regelungs-Regime, wo Zitat Köstinger: ‘Die Zeit der Solidarität mit Ungeimpften vorbei ist.’ Also was ist denn das für eine Diktion? Die Politik sagt aktiv: Eine Gesellschaftsgruppe grenzen wir aus. Ich frage Sie, ob Sie bei so einer Politik überhaupt noch mitmachen wollen.”

  • Volksentscheid in der Schweiz am 28.11.2021 – Wollen wir die Dauerimpfung?
    Die 3. und dann die 4. und 5. Impfung? Wollen wir das? Wer gegen die Dauerimpfung ist, stimmt NEIN zur gefährlichen Covid-Verschärfung!
    covidgesetz-nein.ch
    Am 28. November: NEIN zur gefährlichen Covid-Verschärfung!
    Daniel Trappitsch, Netzwerk Impfentscheid
    Quelle: Freunde der Verfassung, 21.11.2021

    Zuschauerkommentar Youtube von Royal Ticino: Ugur Sahin, Gründer von Biontech hat sogar gesagt, dass eine jährliche Auffrischungsimpfung sehr wahrscheinlich ist. Dies liegt auch im Interesse aller Pharmaunternehmen, die Impfstoffe gegen Covid-19 herstellen.

    Deine einzige Wahl
    Spot zum Volksentscheid in der Schweiz am 28.11.2021
    Massen-Überwachung und Zertifikat – das neue Normal?
    Quelle: Freunde der Verfassung, 20.11.2021

  • Heiner Flassbeck und Kersten Reich: So werden wir die Nachhaltigkeitskrise nicht lösen
    Die Ergebnisse der Klimakonferenz in Glasgow sind ernüchternd und enttäuschend – wie nicht anders zu erwarten, sagen Heiner Flassbeck und Kersten Reich und diskutieren über den weiteren Weg. Flassbeck hält den Ansatz von vornherein für falsch, dass unabhängig voneinander agierende Länder sich verpflichten, irgendetwas zu tun, dann werde alles gut. Das stärkste Bindeglied zwischen diesen Ländern sind nun mal die Märkte für fossile Energie und solange man diese Märkte nicht berührt, geht es immer so weiter. Es ist naiv zu glauben, dass etwa China und Indien ihre Entwicklungspfade ändern, obwohl sie extrem billige Energie zur Verfügung haben, bloß weil wir ihnen erzählen, es gebe ein Klimaproblem. Kersten Reich nimmt die Politik in die Pflicht: Wenn die Wirtschaft als Reaktion auf Glasgow schon sagt: „Ihr habt zu wenig erreicht“, dann müsse die Politik doch aufwachen! Die Politik muss anfangen, in Fairness-Kategorien zu denken – denn wenn das nachhaltige Gemeinwohl nicht in den Vordergrund tritt, dann werden wir gnadenlos scheitern.
    Quelle:
    Westend Verlag, 19.11.2021

  • Karin Leukefeld – Flüchtlinge an der östlichen EU-Außengrenze
    Wie die Politik des Beharrens den Menschen ihre Perspektiven raubt l Karin Leukefeld
    Karin Leukefeld, freie Journalistin und Nahost-Korrespondentin im Interview mit Sabine Ker erklärt uns die aktuelle Lage der Flüchtlinge an der EU-Außengrenze. Insbesondere an der polnisch-belarussische Grenze stehen tausende aus Irak, Syrien und Afghanistan geflüchtete Menschen, die nach Deutschland wollen und nachts vor Stacheldraht bei eisigen Temperaturen ausharren müssen. Auf der anderen Seite bewachen über 1.000 Soldat*innen die Grenze und erzeugen neues Konfliktpotential.
    Die Gründe für die Flucht dieser Menschen sind neben den anhaltenden wirtschaftlichen Problemen in Syrien und Afghanistan auch die Kriege, Krisen und fehlende Perspektiven für sich und die Kinder. Häufig verläuft die Route über die Türkei oder Weißrussland nach Polen und Deutschland und die Not dieser Flüchtlinge wird nicht zuletzt von Schleusern ausgenutzt, die für ihre Dienste viel Geld nehmen.
    Frau Leukefeld erläutert außerdem die komplexe Lage der Region auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie und die wirtschaftlichen Verhältnisse der Länder im Nahen Osten. Vor allem der Irak, als Zentrum einer politischen Konfliktzone, kommt nicht zur Ruhe. Hier gibt es eine direkte Auseinandersetzung zwischen dem Iran, der USA, der EU und deren verbündeten arabischen Staaten, um den steigenden Einfluss in der Region. Die Bürger fliehen vor ständigen Drohnenangriffe und Anschlägen aus dem Land. Die schwierigen wirtschaftlichen Verhältnisse erschweren das Leben enorm und die Pandemie und damit in Verbindung stehenden Schließungen führten zu katastrophalen Bedingungen vor Ort.
    Die bestehenden Sanktionen insbesondere gegenüber Syrien verschärfen die Lage in der Region deutlich. Hier beschreibt Frau Leukefeld die Mitschuld der EU aufgrund der Außenpolitik der vergangenen 20 Jahre. Seit dem Ausbau der transatlantischen Beziehungen, der Schließung der Botschaften und der Beendigung wirtschaftlicher Zusammenarbeiten, wie der deutschen Entwicklungshilfe in den Jahren 2011 & 2012 wird es brenzlig in Syrien. Diese Politik des Beharrens seitens der EU nimmt den Menschen vor Ort jegliche Perspektiven, die aber dringend nötig wären.
    Letztlich sind die Flüchtlinge nicht nur Opfer der Situation in ihrem Herkunftsland, sondern auch Opfer der innereuropäischen Auseinandersetzungen. Denn auch weiterhin sind sich die Länder der EU über eine gleichmäßige Verteilung uneins.
    Quelle:
    weltnetzTV, 15.11.2021

  • MEGA-DEMO WIEN: Das seht ihr NICHT in ORF, Krone, Standard, Kurier & Oe24
    demo-info.at, auf Facebook
    Quelle: Neue Normalität, 21.11.2021

  • The Revolution will not be televised – Zusammenfassung der weltweiten Proteste an diesem Wochenende
    Zusammenfassung von Fotos und Videos der weltweiten Proteste an diesem Wochenende.
    Australien, Neuseeland, die Niederlande, Österreich, Italien, Frankreich, Kroatien, die Schweiz, Südafrika, England, Schottland, Litauen, Japan, Taiwan, Südkorea, Indien, Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Ungarn, Portugal, Georgien, Brasilien, Uruguay, Argentinien, Chile, Panama, Peru, Deutschland, Belgien, Kanada, die USA und andere Länder.
    Es war einer der größten Proteste in der Geschichte, und er wurde von den Mainstream-Medien völlig ignoriert.
    Originalquelle:
    CovidRedPills, 22.11.2021
    Quelle: Henning Rosenbusch

    Prag: “Stehen am Rande des Abgrunds” – Tausende protestieren gegen Corona-Maßnahmen
    Auch in Tschechien werden neue Corona-Maßnahmen verhängt. Heute gingen in Prag Tausende dagegen auf die Straße. Auch die dortigen Maßnahmen richten sich vor allem gegen Ungeimpfte. […]
    Zdenek Jares, einer der Demonstranten, begründete seine Teilnahme so: “Ich bin hier, um die Aktion gegen diese chaotische Regierung zu unterstützen, die zwischen Geimpften und Ungeimpften unterscheidet.” […]
    Quelle: RT DE,

  • Karls letzter Wunsch – Gedenkveranstaltung für Karl Hilz – München Max-Joseph-Platz 21.11.21
    Karl Hilz hat uns am 19.11.21 verlassen. Dies wurde erst am späten Abend des 20.11. bekannt gegeben. Nur von seinen engsten Freunden wurde daher bereits ein kleiner Gedenkmarsch in der Nacht vom 20.11 auf 21.11. sehr spontan organisiert.
    Der eigentliche offizielle Trauerzug für Karl Hilz findet am 28.11.21 in München von 13 – 18 Uhr statt. Startplatz geändert: Jetzt Maxmonument II Denkmal.
    Quelle:
    Klardenker, 21.11.2021

  • Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Diese armen, armen Reichen – Christoph Sieber | Mitternachtsspitzen
      Christoph Sieber möchte jetzt wirklich mal eine Lanze für eine gesellschaftliche Minderheit brechen: für die Reichen. Wer setzt sich denn sonst endlich für diese Randgruppe ein?
      Ausschnitt aus den Mitternachtsspitzen vom 06.11.2021
      Quelle:
      WDR Mitternachtsspitzen, 07.11.2021

      Komplette Sendung, hier zu finden.

    • Es ist doch nur… (Hans-Jörg Karrenbrock)
      Dieses Video ist eine Dramatisierung. Es beschreibt die wenigen Schritte, die es braucht, um von scheinbar vernünftigen Vorgaben zu einer dystopischen Zukunftsvision zu gelangen.
      Machen Sie Ihren eigenen Haken an die Stelle, an der der Vortrag ins Utopische gleitet. Merken Sie sich die Stelle.
      Die Aufzählung beginnt im März 2020. Wo stehen wir heute? Wo stehen wir in sechs Monaten?
      Quelle 1: Hans-Jörg Karrenbrock, 13.03.2021
      Quelle 2: ReUpload DieBananenrepublik
    • Der Wegscheider
      20.November – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
      „Es lebe die allgemeine Impfpflicht!“ – Im neuen Wochenkommentar geht es heute natürlich um den wunderbaren neuerlichen Lockdown und die angekündigte, segensreiche Impfpflicht ab Februar.
      Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen […] All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: “Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!”
      Quelle: Servus TV
    • Lisa Eckhart – Die Vorteile des Lasters | Wiener Stadtsaal
      Quelle: Lisa Eckhart, 10.11.2021

      Anmerkung CG: Ab Minute 45 über die Psychologie des Denunzianten.

    • Simone Solga Folge 28: die Boosterpleite
      Boostern ist befohlen! Aber leider klappt’s mal wieder nicht. In Folge 28 von “Die Woche abgefrühstückt” feiert Simone Solga die neueste Pleite der deutschen Corona-Tragödie. Aber es gibt auch Erfreuliches: der geschundene Udo bekommt auf vielfachen Wunsch des Publikums endlich mal was Nettes gesagt. Jedenfalls im engen Rahmen der Möglichkeiten.
      Quelle: SolgaTV, 19.11.2021

    • “MEINUNG”
      Quelle: _horizont_, 20.11.2021

      ZDF (Zitat-Auszug): “Jeder hat das Grundrecht, seine Meinung frei zu äußern. Allerdings ist auch die Würde jedes Menschen unantastbar und der öffentliche Friede schützenswert. Daher hört im Fall der Volksverhetzung die Meinungsfreiheit auf. Nach Paragraf 130 des Strafgesetzbuchs macht sich strafbar, wer gegen eine bestimmte Personengruppe zu Hass und Gewalt aufruft oder ihre Menschenwürde angreift. Ziel der Hetze ist eine von der übrigen Bevölkerung unterscheidbare Gruppe.”

    • Die rote Linie
      Quelle: _horizont_, 22.11.2021

    • Die Wucht
      Quelle: _horizont_, 16.11.2021

      Anmerkung CG: Söder sagte, niemand habe ihn “vor einer dermaßenen Wucht der Impfdurchbrüche gewarnt” (früher nannten Mediziner das ein ‘Impfversagen’). Hätte Söder auch nur ein einziges Mal Prof. Bhakdi oder Dr. Wodarg angehört, so hätte er solche Warnungen, Aufklärung und auch konstruktive Vorschläge seit vielen Monaten vernehmen können.

    • KEINE Welle in Schweden! Journalisten & Politiker ratlos…
      Achtung Satire. Ich trete auf diesem Kanal als eine Kunstfigur auf, welche Satire und Sarkasmus als Stilmittel verwendet. Ich mache vom Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch, genauso wie vom Zitatrecht (Quellen in der Videobeschreibung). Die Videos sind ein Kunstprojekt und überspitzt dargestellt: Alle Medien berichten selbstverständlich ausnahmslos ausschließlich objektiv. Alle Politiker lügen ausnahmslos nie und dienen ausschließlich der Bevölkerung und nicht sich selbst.
      Quelle: Neue Normalität, 23.11.2021

    • Corona-Todesangst der Kinder – Vermögen für Altkanzlerin – Kartoffelmus (Folge 35)
      Warum haben Kinder Todesangst vor Corona? Kommt die Impfpflicht auch in Deutschland? Und wie viel Geld ist genug für die Altkanzlerin Merkel? Gönnt euch die fünfunddreißigste Folge von “Kartoffelmus”! Unsere Moderatorin Zuki Grunow hält euch auf dem Laufenden mit einem leckeren Überblick über die Ereignisse der Woche.
      Quelle: RT DE, 21 Nov. 2021

  • Musik trifft Politik

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.





  • Quelle: