Im Herbst in Südkorea.Foto: iStock

Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Antonio Vivaldi (1678-1741) war ein Komponist und Violinist aus Italien zu Zeiten des Barock. Von ihm ist unter vielen weiteren Werken auch ein folgendes Konzert für Zwei Oboen, Streicher und B.C. in a-Moll RV 536 überliefert. Es musiziert das Orchestra of the Age of Enlightenment unter Leitung von Jonathan Cohen. Die Solisten an den Oboen sind Katharina Spreckelsen und Sarah Humphrys.

  1. Allegro
  2. Largo
  3. Allegro



In der Klassik führte die Oboe eher ein Schattendasein. Nur wenige Werke entstanden direkt für dieses Instrument. Meist wurden nur dann Oboen-Konzerte geschrieben, wenn ein Oboist einen Komponisten kannte.

Oboen sind Weiterentwicklungen der mittelalterlichen Schalmeien und gelangten mit der französischen Barockmusik im 17. Jahrhundert zu Bekanntheit. Die ersten Instrumente entstanden um 1660 zu Zeiten von Jean-Baptiste Lully und Jean de Hotteterre.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!




Quelle: