Ausstellungen, die nur für ein paar Stunden oder einen Abend öffnen, sind in urbanen Räumen keine Seltenheit. Nun gab es eine solche Pop-up-Schau auch in Chemnitz – allerdings unfreiwillig. Die Vernissage zur kleinen Ausstellung “Power von der Eastside: DT64 – Das Jugendradio und seine Bewegung” geriet zugleich zur Finissage. Eigentlich sollte die Schau bis zum 3. Dezember im Chemnitzer Kulturzent…



Quelle: