Wer den am Rande des historischen Zentrums der Saalestadt Halle gelegenen Martinsberg erklimmt, wird sich nach wenigen Schritten einer fünf bis sechs Meter hohen Mauer gegenübersehen. Sie war Teil der alten Stadtbefestigung. Seit dem 16. Jahrhundert schützt sie aber nicht mehr die Stadt, sondern einen Ort, wie es ihn in Deutschland kein zweites Mal gibt, einen Renaissance-Friedhof, einen Camposant…



Quelle: