Polizisten müssen von Berufs wegen auf Verfolgungsjagden gut vorbereitet sein. Während schnelles Fahren im Dienst manchmal angesagt ist, bleibt es im Alltag eine Straftat – ganz zu schweigen von einem illegalen Straßenrennen, an dem sich zwei Streifenwagen beteiligten.

In Mexiko hat ein offenbar illegales Straßenrennen für Aufregung in den sozialen Medien gesorgt. Das Kuriose an dem rasenden Zeitvertreib war, dass sich daran Polizeibeamte beteiligten. Der Vorfall ereignete sich am Wochenende auf einer Autostraße im Bundesstaat Zacatecas. Ein Augenzeuge filmte, wie sich zwei Streifenwagen am helllichten Tage nahe der Stadt Río Grande vor mehreren Zuschauern ein Wettrennen lieferten.

Das Video landete einen viralen Hit. Auch die örtlichen Behörden schauten sich die Aufnahme an und sahen sich gezwungen, die beteiligten Beamten zu maßregeln. Die Verwaltung der Gemeinde Río Grande teilte auf Facebook mit, die Polizisten seien für die Zeit der Untersuchung des Vorfalls vom Dienst suspendiert worden. Die Administration werde keine Fehler dulden. Beamte seien da keine Ausnahme.

Mehr zum ThemaUSA: Polizeiauto überrollt Teilnehmer eines illegalen Straßenrennens





Quelle: