Dreifach geimpfter Van der Bellen in “Heimarbeit” wegen zweifach geimpfter, aber Corona-positiver Mitarbeiterin

Dass die geringe Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe nicht länger zu leugnen ist, muss jetzt auch die Bundespräsidentschaftskanzlei bitter zur Kenntnis nehmen. Denn eine Mitarbeiterin von Bundespräsident Alexander Van der Bellen wurde positiv auf das Coronavirus getestet, obwohl sie bereits “vollimmunisiert”, also zweifach geimpft, ist.

Infektion trotz zweifacher Impfung

Ein Muster, das derzeit in ganz Österreich zu beobachten ist, Tendenz steigen. Der Bundespräsident betonte auf seinem Twitter-Kanal folglich, dass er, als “dreifach Geimpfter”, in die Heimarbeit wechseln werde und bis auf weiteres keine offiziellen Termine mehr wahrnimmt.

Obwohl Van der Bellen bereits drei Corona-Impfungen intus hat, werde er sich aber selbstverständlich weiterhin regelmäßig auf das Virus testen lassen.

In der Präsidentschaftskanzlei wurde gestern Abend eine Mitarbeiterin aus meiner engeren Büroumgebung trotz zweimaliger Impfung positiv auf Corona getestet. Ich werde – mittlerweile dreifach geimpft – meine Amtsgeschäfte in den nächsten Tagen aus dem Home Office führen (1/2)

Image

Bundespräsident Alexander Van der Bellen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende.
Per paypal (Kreditkarte)
oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert





Quelle: