El Segundo (dpa) – Der für seine veganen Burger bekannte US-Fleischersatzhersteller Beyond Meat hat Anleger mit einer schwachen Geschäftsprognose geschockt.

Die Aktie stürzte nachbörslich zeitweise um fast 20 Prozent ab, nachdem das Unternehmen einen überraschend verhaltenen Ausblick für das Schlussquartal abgegeben und vor möglichen Absatzschwierigkeiten gewarnt hatte. In den drei Monaten bis Ende September verbuchte Beyond Meat im Jahresvergleich ein Umsatzplus um 13 Prozent auf 106,4 Millionen Dollar – eigentlich ist das Unternehmen deutlich stärkeres Wachstum gewohnt. Unterm Strich fiel ein Verlust von 54,8 Millionen Dollar (47,8 Mio Euro) an.



Quelle: