Der Ministerpräsident von Thüringen aus der Nachfolgepartei der SED-Mauermörder, die jetzt unter “die Linke” firmieren, dreht nun offenbar völlig durch. Wem auch immer er damit zu gefallen versucht, ein Posting das nur aus Impfspritzen und dem Wort “impfen” besteht wäre ein Grund für eine psychiatrische Untersuchung.

Ein satirisch zu verstehender Kommentar von Willi Huber

Den Deutschen Kollegen sei ans Herz gelegt, eine amtsärtzliche Untersuchung des Geisteszustandes des Herrn anzuregen. Denn am 1. November setzte der mit blauen Haken als “echt” zertifizierte Account des Ministerpräsidenten folgenden Tweet ab:

Das ist sogar noch um einiges irrer, als die durchschnittlichen Aussagen des Herrn Mückstein. Insgesamt 29 Spritzen postete der Ministerpräsident, garniert mit 24 Mal dem Wort “Impfen”. Die Aussage wirkt völlig sinnentleert und könnte in einem manischen Schub entstanden sein. Vergleicht man das Posting mit jenen anderer Menschen, wäre auch denkbar, dass wer auch immer es abgesetzt hat unter dem Einfluss gewisser “Substanzen” stand.

Mehrere Twitter-User kommentierten merkbar irritiert:

Entzug blauer Haken. Und Amt.

Monique

Mein Gott, was für ein Verzweiflungsakt!

FrannyFine

Ist das Naivität oder Dummheit oder Beides?

Gabher

Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus! Nie wieder Sozialismus!

Taxpunk

Warum @bodoramelow stigmatisieren Sie eine #PandemiederUngeimpften, wo doch einerseits wie verkündet: #Herdenimmunität ,vorliegen soll + andererseits Impfdurchbrüche nicht genannt, + trotzdem #Krankenhausschließung|en ohne Ende weiter, in nat. epidem. Notlage, betrieben werden ??

Deutscher Freiheitssender 904

Zahlreiche weitere User fordern Neuwahlen.





Quelle: