In den USA hat die Gesundheitsbehörde CDC den Corona-Impfstoff der Pharmakonzerne BioNTech/Pfizer für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren empfohlen und an die zuständige Direktorin weitergeleitet. Bereits in Kürze könnte die Verabreichung der Corona-Vakzine an Kinder beginnen.

Der beratende Ausschuss für Impfungen der US-Gesundheitsbehörden CDC hat einstimmig den Corona-Impfstoff von Pfizer und BioNTech für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren empfohlen und zur endgültigen Genehmigung an die CDC-Direktorin Rochelle Walensky weitergeleitet. Wenn auch sie ihre Empfehlung abgibt, was bereits am späten Dienstagabend (US-Zeit) erwartet wird, kann die Verabreichung des Corona-Vakzins an Kinder ab sofort beginnen.

USA: Erster Corona-Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren zugelassen

In den USA könnte der Impfstoff dann bis zu 28 Millionen Kindern verabreicht werden. Ihnen soll ein Drittel der Dosis für Jugendliche und Erwachsenen gespritzt werden. Im Vorfeld hatten bereits mehrere Ausschussmitglieder erklärt, dass sie den Vorschlag unterstützen werden.

Das Weiße Haus teilte am Montag mit, dass bereits damit begonnen wurde, 15 Millionen Impfdosen aus den Einrichtungen von Pfizer in die Verteilungszentren zu bringen.

Mehr zum Thema – Whistleblower: Gefälschte Daten in Pfizer-Zulassungsstudie





Quelle: