Drängende Liebeswerbung ist nichts Neues. Sie findet sich seit jeher in den künstlerischen Sparten, auch in Märchen. Aus heutiger Sicht ist schon die Grundgeschichte von “Die Schöne und das Biest” und ihre russische Adaption, “Die feuerrote Blume”, höchst diskutabel. Darin begibt sich die weibliche Hauptfigur an ihres Vaters statt in…



Quelle: