Donald Trump – aus dem Wahlkampfvideo we are a nation in decline

Wieder einmal begeben sich die Demokraten in einen Kampf, den sie nicht gewinnen können. Die Amerikaner kennen ihre Verfassung und ihre Gesetze und haben sehr schnell herausgefunden, dass Donald Trump nicht anklagbar ist, egal was eine Grand Jury dazu sagen würde.

 

Eine Grand Jury in diesem Fall einzusetzen, könnte die beste Möglichkeit sein, diesen Fall überhaupt vor ein Gericht zu bringen, da wahrscheinlich die Jury handverlesen sein dürfte und Voreingenommenheit nicht ausgeschlossen ist. Sie werden Trump anklagen wollen und das ist seine Chance.

Die Witch Hunt, wie Trump es immer wieder nennt, begann nicht erst mit der Razzia des FBI in seinem Haus, sondern in dem Moment, als er bekannt gab, dass er für das Amt des Präsidenten kandidieren würde. Also vor mehr als sechs Jahren. Wenn er auf seinen Wahlveranstaltungen negativ über das FBI spricht, dann meint er übrigens die Führung. Er betont immer wieder, dass es dort ansonsten sehr gute Agenten gäbe.

Das amerikanische Volk ist sich diesmal einig wie selten:

Einen Präsidenten – egal ob amtierend oder nicht – darf man nicht durchsuchen. Sogar CNN macht mit und warnte die Demokraten bereits am Tag der Razzia:

CNN-Kommentator am 9. August, sinngemäß: Wenn sie keinen Nuklear-Code in Mar-aLago finden, dann wird das der Biden-Regierung gewaltig schaden.

So stellen sich auf Trumps Seite nun Leute, die ihn vorher bekämpften und seine Umfragewerte schießen offenbar gerade in die Höhe, denn er schrieb er am Dienstag:

Ich habe gerade die besten Umfragewerte erhalten, die ich je bekommen habe, und die meisten Wahlkampfspenden von den Menschen aus dem Volk. Die Öffentlichkeit erfährt den „Betrug“, aber dieses Mal viel früher als bei allen anderen [Fällen].

Trump weiß allerdings nicht, was alles mitgenommen wurde.

Er befürchtet, die Beamten könnten ihm eventuell etwas untergeschmuggelt haben, schreibt er weiter in seinem Telegram-Kanal, den er nur noch für diejenigen benutzt, die nicht bei TRUTH Social, seiner eigenen Plattform, sind. Allerdings sollen Unterlagen dabei sein, die der Anwaltsschweigepflicht unterliegen und Garland soll nicht bereit sein, die herauszugeben. Trump fordert die sofortige Herausgabe:

Na toll! Soeben wurde bekannt, dass das FBI bei seiner inzwischen berühmten Razzia in Mar-a-Lago kistenweise privilegierten „anwaltliches“ Material und auch „exekutiv“ privilegiertes Material mitgenommen hat, das sie wissentlich nicht hätten mitnehmen dürfen. In Kenntnis dieser WAHRHEIT fordere ich Sie höflich auf, diese Dokumente unverzüglich an den Ort zurückzugeben, von dem sie entwendet wurden. Vielen Dank!

Und:

Wow! Bei der Razzia des FBI in Mar-a-Lago wurden meine drei Reisepässe (einer davon abgelaufen) und alles andere gestohlen. Das ist ein Angriff auf einen politischen Gegner, wie es ihn in unserem Land noch nie gegeben hat. Dritte Welt!

Dass das Verhalten der Biden-Administration sehr ungewöhnlich ist, bemerken inzwischen auch Menschen, die politisch nicht unbedingt auf Trumps Seite stehen, und sie sind empört. So haben es sich die Gründerväter sicher nicht vorgestellt, das gibt die Verfassung nicht her. Es zeigt aber, wie bedürftig die Demokraten doch sind, dass sie zu solchen Mitteln greifen müssen.

Dabei ist der Zug schon längst abgefahren.

Bidens Umfragewerte könnten kaum noch mehr in den Keller gehen und offenbar will man inzwischen auch verhindern, dass er irgendwo öffentlich auftritt, denn man sieht ihn kaum noch. Hier, ausgerechnet in Israel passierte dieser Freudsche Versprecher:

Sie glauben, Ihr Tag läuft schlecht? Bei seiner Ankunft in Israel stieg Biden aus dem AF1 aus. Völlig verwirrt fragte er: „Was mache ich jetzt?“ Dann trat er vor ein Mikrofon und verkündete, er wolle „die Wahrheit und die Ehre des Holocausts lebendig halten“.

Biden hatte sich noch verbessert und tauschte honor gegen horror, aber da war das Kind schon im Brunnen.

Den Demokraten schwimmen die Felle davon.

Inzwischen hört man sogar aus ihren eigenen Reihen, dass verglichen wird: Demokraten vs. Republikaner. Es fällt ihnen nun auf, dass Hillary Clinton und andere Demokraten nie für irgendetwas angeklagt wurden und wenn, dann konnten sie ihren Kopf aus der Schlinge ziehen. Es waren quasi Scheinprozesse. Sogar die 33.000 von Clinton gelöschten eMails wurden erwähnt, sowie Hunter Bidens Laptop. Offenbar haben viele Menschen aus anderen Parteien nur auf einen Katalysator gewartet, um sich hier einmal Luft verschaffen zu können.

Damit liegen sie ganz auf der Linie etlicher Republikaner, die schon lange offen darüber sprechen, dass die amerikanische Justiz eine 2-Parteien-Justiz geworden ist, die beide Lager bei ähnlichen Klagen völlig unterschiedlich bewertet.

Dass es niemals wirklich um irgendwelche Dokumente gegangen ist, dämmert inzwischen vielen.

Denn es ist offensichtlich, dass man das Publikum bei Atem halten muss, um vor den äußerst wichtigen Zwischenwahlen im Herbst die Wähler davon abzuhalten, republikanische Kandidaten zu wählen.

Es geht darum, wer künftig die meisten Stimmen im Kongress haben wird und somit die Mehrheit bei wichtigen Entscheidungen, zum Beispiel der Gesetzgebung. Auch der Präsident kann nicht einfach bestimmen, dass er eine milliardenschwere Mauer bauen möchte, das muss alles vom Kongress genehmigt werden.

Die Demokraten müssten deshalb, um mit ihrer eigenen Agenda weiterzukommen, den Kongress unter allen Umständen behalten. Verlieren sie ihn, dann beginnt im Januar, bei der Übergabe, bereits der Zyklus einer republikanischen Politik und es wird für die Demokraten schwer werden, so durchzuregieren, wie sie es bis jetzt – mit Hilfe einiger RINOs – getan haben.

Diese Regierung hat wieder einmal auf Sand gebaut, eine Tradition, die von den Demokraten seit 2016 sorgsam gepflegt wird.

Die Bumerangs, die bei diesen Sandspielen geworfen wurden, kommen allmählich zurück und treffen sie selbst, die Werfer.

▶️ Der Russen-Hoax, mit dem sie Trumps Wähler seit 2016 davon abhalten wollten, ihn zu wählen, wurde inzwischen entlarvt. Er wurde von Hillary Clinton verbreitet und bezahlt und auch Donna Brazile vom damaligen Demokratischen Komitee half dabei mit Rat, Tat und Geld aus der Parteikasse.

▶️ Der Tod von Seth Rich, der im Verdacht steht, WikiLeaks vor der Wahl 2016 brisantes Material zu Hillary Clinton geliefert zu haben, ist immer noch nicht aufgeklärt. War es wirklich nur ein Raubüberfall? Wenn ja, warum hat der Räuber dann ein Bündel Geld nicht mitgenommen und auch andere Wertgegenstände nicht?

▶️ In wie vielen der Untersuchungen hängt die höchste Spitze der Demokraten mit drin, obwohl sie von vornherein wussten, dass das eine Nullnummer sein würde? Damals ging es insbesondere um Obama und die Spitzen von FBI, Justiz und einigen Geheimdiensten.

▶️ Wie konnte es möglich sein, dass Präsident Trump am Abend der Wahl 2020 mit der Gewissheit ins Bett gehen konnte, mit großem Vorsprung gewählt worden zu sein, um am Morgen aufzuwachen und festzustellen, dass sich über Nacht die Stimmenverhältnisse massiv verändert hatten.

▶️ Sie haben während Trumps Präsidentschaft keinen Tag ausgelassen, um ihn irgendwie zu diskreditieren. Auch die beiden Impeachments sollten nur seinen Ruf beschädigen, denn sie waren haltlos, das sollten auch die Kläger gewusst haben. Sie triumphierten, nachdem er zwei Mal angeklagt war. Aber er bekam jedes Mal einen Freispruch. Einige nannten es Hochverrat.

▶️ Wird man eines Tages auch die Täter freisprechen, die offenbar das alte Muster bedienen, dem Gegner – Trump –  in die Schuhe zu schieben, was sie selbst machen? Mit einer starken republikanischen Partei wird das nicht mehr gelingen.

Das Ablenkungsmanöver wurde aus der Angst heraus geboren, dass man sie eines Tages erwischen und deshalb anklagen könnte:

▶️ So habe ich gerade mal wieder gelesen, dass Trump in Russland mit Prostituierten bizarre Sexspielchen getrieben haben soll. Das ist schon längst vom Tisch, das gab es nie. Dieses Narrativ gehört zum Fake  Russen-Dossier der Clinton-Wahlkampage, aber einige Hardcore-Hater haben es offenbar noch nicht verstanden.

▶️ Und dann kommt Hunter Biden, der Präsidentensohn, und holt seinen Laptop nicht ab, in dem man genau das sieht. Russische Prostituierte. Aber mit Hunter Biden, nicht mit Trump.

▶️ Die FBI-Spitze hielt den Inhalt des Laptops, der ihnen bereits lange vor der Präsidentschaftswahl übergeben wurde, seither zurück. Schließlich sollte Joe Biden 2020 gewählt werden. Bis jetzt gab es noch keine echte Untersuchung, sonst hätte man es Hunter als Flucht auslegen können, als er mit seiner Familie, seinem Vater und Jill am 11. August in den Urlaub flog. Schließlich ist das Thema gerade in aller Munde.

▶️ Gerade hat man entdeckt, dass Pelosis Sohn, der Millionen-schwere Geschäfte in Asien laufen hat, mit seiner Mutter inkognito mitgeflogen ist. Er stand nicht auf der Liste der Asien-Delegation. War es ein von der Regierung bezahlter geschäftlicher Ausflug?

▶️ Und was ist mit Pelosis Mann, der nicht nur offenbar betrunken Auto fuhr und dabei erwischt wurde, sondern der auch rechtzeitig genug die Aktien eines taiwanesischen Unternehmens abgestoßen hat, bevor der Kongress über weitere Subventionen entscheiden konnte. Übrigens unter der Leitung seiner Frau, die ihm selbstverständlich nicht gesagt hat, wie die Geschichte ausgehen wird.Insiderhandel? Nicht bei den Pelosis. Auch ihr Sohn war nur als psychologische Stütze dabei, mehr war da nicht. Sagt sie.

▶️ Und bevor wir es vergessen: Die Republikaner haben bereits angekündigt, dass sie mit der Übernahme des Kongresses eine eigene Untersuchung in den 6. Januar einleiten würden. Hier hatte bereits der Senat die Frage gestellt, ob Pelosi vielleicht darin verwickelt sein könnte.

▶️ Hinzu kommt die stärker werdende Tütteligkeit des „mächtigsten Mannes der Welt“. Derzeit offiziell Joe Biden. Zu seiner Neigung, immer wieder aus der Haut zu fahren und potenzielle Wähler zu beleidigen hat Sky News eine kleine Auswahl präsentiert:

Tatsächlich lacht die Welt über diesen Präsidenten.

Nur die westliche nicht, der Teil, der Amerika huldigt und eisern verschweigt, was man nicht sehen soll. Der Teil, der zusammen mit der amerikanischen Presse versucht, aus Biden einen gestandenen Staatsmann zu machen, der alle seine Sinne beisammen hat. 1,3 Milliarden Westler gegen den Rest der Welt. Es wird also wesentlich mehr gelacht. Manchmal auch gefürchtet, dass Biden tatsächlich den echten Atomkoffer mit sich herumschleppt.

Aber das ist eher unwahrscheinlich. Den haben sicherlich die, die das Land tatsächlich regieren.

Donald Trump spricht aus, was viele inzwischen denken und sogar einige seiner Gegner laut sagen:

Amerika hat diese Art von Missbrauch der Strafverfolgungsbehörden noch nie erlebt! Dass das FBI das Haus des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten oder eines anderen Präsidenten stürmt, ist völlig undenkbar und ein Novum. Dieser Einbruch war ein hinterhältiger Angriff auf die Demokratie (auf unsere Republik!) und erfolgte unangekündigt und zu einem Zeitpunkt, an dem der Präsident nicht einmal anwesend war. Er geschah aus politischen, nicht aus rechtlichen Gründen, und unser ganzes Land ist darüber verärgert, verletzt und zutiefst beschämt. MACHT AMERIKA WIEDER GROSS!

Viktor Orbán ist einer der wenigen, der verstanden hat, dass dieser Spruch auch für sein Land gilt.

In einer kürzlichen Rede auf einer republikanischen Versammlung sagte er zur Freude der Zuhörer, dass ihm MAGA gefällt.

„Denn wenn der amerikanische Präsident das sagt, dann kann das doch jeder, dann kann Ungarn das auch!“

Er hat verstanden, was Trump damit meint. Jeder Politiker in jedem Land hat nicht nur das Recht, sondern die Pflicht, für sein Land so zu handeln, dass es zum besten der Bevölkerung ist. Man kann den Politikern nur raten: Fangen Sie damit an und befreien Sie sich aus den Abhängigkeiten, die Sie eventuell daran hindern.

***

In eigener Sache:

Liebe Leser!

Im März 2020 haben viele von Ihnen dieser Seite geholfen, weiterzumachen. Das war, als ich dachte, ich müsste Tagesereignis aufgeben, da ich die Seite bis dahin aus eigener Tasche finanzierte und dabei eine Menge Opportunitätskosten hatte. Tatsächlich habe ich dafür andere, lukrative, Möglichkeiten aufgegeben.

Im Juli 2021, nach etwa 15 Monaten, hörte die Spendenbereitschaft relativ plötzlich auf. Ich dachte zuerst, es liegt an den Ferien, aber danach ging es auch nicht weiter. Die Opportunitätskosten verschlingen seitdem wieder meine Rücklagen.

Nicht weiterzumachen wäre sehr schade, denn ich mache das wirklich sehr gern. Da ich selbst recherchiere und schreibe ist das eine sehr zeitfüllende tägliche Arbeit. Aber anders kann und will ich nicht arbeiten, so habe ich das einmal gelernt.

Wer die Wahrheit spricht, den sperrt PayPal. Das war allerdings erst im Januar 2022. Begründung: Wir mögen Ihre Beiträge nicht. 😀 Ich musste an dieser Stelle tatsächlich lachen, als ich das las. Ich mag meine Beiträge, viele meiner Leser mögen die auch und ich werde mich nicht einem Meinungsdiktat beugen. Es hat mich erstaunt, dass sie das so offen geschrieben haben.

Ich habe PayPal danach nie kontaktiert, denn mein Vertrauen in diese Institution ist hinüber und das reicht für einen Schlussstrich auch bei mir. Meine PayPal-Abonnenten haben in der Mehrzahl dann leider keine andere Option wahrgenommen, mich weiter zu unterstützen.

Wenn Sie, wie ich, auch möchten, dass Tagesereignis weiter existiert, dann würde mich das sehr freuen. Aber ich kann nur mit Ihrer Unterstützung weitermachen und wenn ich meine Rücklagen nicht mehr angreifen muss (die reichen leider nicht ewig).

Ich spreche hier nur diejenigen an, die das heute auch wirklich noch können! Alle anderen würde ich bitten, etwas anderes zu tun, nämlich die Tagesereignis-Beiträge möglichst dort zu verlinken, wo viele sie sehen. Das hilft uns sehr, neue Abonnenten zu gewinnen.

Bitte denken Sie auch an Maria, die meine Beiträge einspricht. Sie macht das auch pro bono. Eine Unterstützungsmöglichkeit für sie finden Sie auf ihrem Rumble-Kanal Tagesereignis, auf den sie die eingesprochenen Beiträge hochlädt. Wenn sie mich unterstützen wollen, dann freue ich mich, wenn sie das hier tun.

Tagesereignis wurde gegründet, um den Menschen Hoffnung zu schenken. Ich würde Ihnen gerne weiter vermitteln, welch ein positives Gefühl mich selbst in diesen Zeiten begleitet, wenn ich an die Zukunft der Menschheit denke. Seit meiner Jugend wusste ich, dass eine ganz besondere Zeit kommen würde. Ich wusste nicht, was es sein würde, aber als sie da war, da wusste ich, dass es das ist. Und auch, dass wir es schaffen werden!

Hier können Sie uns unterstützen:

Tagesereignis Journalistin: hier
Tagesereignis Sprecherin: hier

Vielen ❤️lichen Dank!

***

Interview im Original:

***

🔴 Seit einiger Zeit finden wir uns abends um 21:30 Uhr und/oder morgens um 8:00 Uhr zusammen, um gemeinsam die Basis für einen weltweiten, dauerhaften Frieden zu schaffen. Wer sich angesprochen fühlt, mag mit uns einige Minuten lang um eine friedliche, gerechte neue Zeit meditieren oder beten, bitten, sich vorstellen, den Frieden fühlen – so, wie es für Sie am besten passt. Wir haben uns hier den Initiatoren und Lesern des Buches „Nur mit dem Herzen sieht man gut“angeschlossen und freuen uns, wenn auch Sie mitmachen!

***

Ein Buch, das hilft, sicher durch diese stürmischen Zeiten zu kommen

Einige Leserstimmen:

„Buchstäblich hunderte spirituelle Bücher habe ich schon gelesen – aber dieses ist anders. Der Autorin gelingt das Kunststück, spirituellen Ernst und Eindringlichkeit mit Sanftheit und Güte zu verbinden, so dass ein fast symphonischer, erzählender Sprachstrom entsteht, der mich auf einer Woge der hellen Bewusstheit trägt…“

„Viele von uns kennen wahrscheinlich diesen Moment der Stagnation, wenn es nicht mehr weitergeht. Dieses Buch zeigt, wie man selbst weiterkommen kann und wie man selbst die eigenen Blockaden beseitigt.“

„Das hochaktuelle Buch versteht sich als Leuchtturm in unserer bewegten Zeit, in dem die Dunkelheit scheinbar die Überhand gewinnt – aber eben nur scheinbar, denn die vereinte Kraft all derer, die an sich arbeiten und sich mit ganzem Herzen dem Licht zuwenden, wird ganz sicher siegen. Ich wünsche diesem Juwel an Authentizität und Aufrüttelungspotential gerade in dieser Zeit eine große Schar an licht-bereiten Menschen! “

Entdecken wir das Licht in uns, das heller scheint als alles, was wir uns vorstellen können.

Befreien wir unser Inneres Kind von Angst und Hoffnungslosigkeit und geben ihm die Liebe, das es schon immer verdient hat.

Mit Beispielen zum besseren Verständnis. Hier jetzt erhältlich, sowie in den meisten Online-Buchshops und in der Buchhandlung vor Ort.

Wenn Sie direkt beim Verlag bestellen, dann unterstützten Sie den Autor am besten.

 

Passend zum Thema:

Australischer Professor glaubt, die Razzia war eine Falle, aufgestellt von Donald Trump

Trump’s Kampfansage: „Die Tyrannen werden keine Chance haben!“

War die Razzia in Mar-a-Lago nur großes Theater?





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.