Eigentlich wollte Tony Rudnick aus Dresden nur seine Trainingsgeräte zwischenlagern. Dann mussten im Lockdown Fitnessstudios schließen. Der 37-Jährige kam auf die Idee, ein automatisiertes Mikro-Studio einzurichten, in dem Sportler für sich allein trainieren können. Im Dresdner Stadtteil Löbtau entdeckte er eine ehemalige Drechslerei und…



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.