Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Eine Stadt auf Abruf – Gehen in Schwedt die Lichter aus?
  2. Kornkrieg und regelbasiertes Hungern mit Renate Dillmann – 99 ZU EINS – Ep. 157
  3. Intensivpfleger Ricardo Lange im SWR3 Interview
  4. Daniel Ellsberg zu einem möglichen Atomkrieg und die Ukraine
  5. Noam Chomsky im Gespräch über – »Konsequenzen des Kapitalismus« (Englisch mit Untertiteln)
  6. Good natural immunity data
  7. Lautsprecher vor Stalingrad. Gregor Kurella. 1933 – 1949
  8. Female Warmongering General Eyes Natural Resources In Latin America
  9. Wer ist für den Tod von Shireen Abu Akleh verantwortlich?
  10. Performance vor dem Kriegerdenkmal
  11. Aufgedeckt: Wie Maßnahmen-Kritiker zensiert wurden (Hannes Hofbauer)
  12. Hilfe, Bill Gates will die nächste Pandemie verhindern!
  13. Affenpocken: Was in der Tagesschau-Sendung gezeigt wird vs. Was im Tagesschau-Artikel vergraben ist
  14. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Eine Stadt auf Abruf – Gehen in Schwedt die Lichter aus?
    In Schwedt, einer Kleinstadt an der polnischen Grenze, muss vielleicht der größte Arbeitgeber am Ort am Jahresende seine Pforten schließen. Es geht um die Raffinerie PCK, mehrheitlich im Besitz des russischen Konzerns Rosneft. Nach der Invasion in der Ukraine hat die Bundesregierung einen „freiwilligen Ölboykott“ beschlossen. Und ohne Rohöl, kein Betrieb. „Dann gehen bei uns die Lichter aus“, heißt es auf einer Demo.
    Den Grünen schlägt in Schwedt offener Hass entgegen. „Als grüne Kommunalpolitikerin steht man zwischen Baum und Borke“, so die Stadtverordnete Elisabeth Becker im Interview.
    Gaby Weber hat in Schwedt recherchiert und mit Menschen aus verschiedenen Ecken gesprochen, auf der Demonstration für den Erhalt von PCK, mit dem leitenden PCK-Ingenieur Ronny Reinke, dem stellvertretenden Bürgermeister Silvio Moritz, dem Kommunalpolitiker Nino Pawlak (früher AfD jetzt parteilos), mit Volker Hermann vom „Zukunftsbündnis“, dem Finanzexperten Patrick Seidel und mit der Grünen, Elisabeth Becker.
    Quelle:
    Gaby Weber, 23.07.2022

  2. Kornkrieg und regelbasiertes Hungern mit Renate Dillmann – 99 ZU EINS – Ep. 157
    Der Westen macht Russlands Krieg für eine internationale Hungerkatastrophe verantwortlich. Ein sogenannter “Kornkrieg” wird geführt. Aber was hat es damit auf sich und inwiefern ist Hunger im Kapitalismus eigentlich vermeidbar. Darüber reden wir mit Renate Dillmann.
    Renate Dillmanns Artikel dazu in der Jungen Welt:
    Welthunger als Waffe. Der Westen macht Russlands Krieg für eine internationale Hungerkatastrophe verantwortlich. Der Kornkrieg (Teil 1)
    Regelbasiert hungern. Auf dem kapitalistischen Weltmarkt haben die Ökonomien der Länder der »Dritten Welt« keine Chance. Der Kornkrieg (Teil 2 und Schluss)
    Quelle: 99 ZU EINS, 24.07.2022

    Anmerkung CG: Sehr informativer Podcast hier mit Renate Dillmann.

  3. Intensivpfleger Ricardo Lange im SWR3 Interview
    Seit der Coronapandemie gibt es einen Pflegenotstand. Das stimmt nicht, sagt Ricardo Lange, selbst Intensivpfleger. Der Notstand besteht, laut ihm, schon viel länger.
    Mit Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach diskutierte er schon bei Anne Will über die Probleme in der Pflege. Dafür erntete er einen Shitstorm. Wie er sich in Zukunft dagegen wehren wird und was er sich für die Pflege in Deutschland wünscht, verrät er SWR3-Moderator Stefan Hoyer im Interview. #pflege #coronavirus #karllauterbach
    Quelle:
    SWR3, 22.07.2022

  4. Daniel Ellsberg zu einem möglichen Atomkrieg und die Ukraine
    Daniel Ellsberg erörtert die Bedeutung der russischen Invasion in der Ukraine und die wachsende Gefahr eines Atomkriegs mit den USA und der NATO.
    Das Originalvideo “
    Daniel Ellsberg on Nuclear War and Ukraine” wurde von theAnalysis-news produziert und am 18. Juni 2022 auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht.
    Wir haben es ins Deutsche übersetzt und veröffentlichen es heute erneut, um zur Meinungsbildung zu diesem Thema in Deutschland und weltweit beizutragen. Um das Transkript dieses Videos zu lesen, besuchen Sie unsere Website.
    Daniel Ellsberg war Berater des US-Verteidigungsministeriums und des Weißen Hauses und an der Ausarbeitung von Atomkriegsplänen beteiligt. In seinem Buch The Doomsday Machine: Confessions of a Nuclear War Planner, enthüllt Ellsberg zum ersten Mal die Existenz streng geheimer Dokumente aus seinen Planungsstudien zur Führung von Atomkriegen, neben den Pentagon Papers, die er bekanntlich 1971 veröffentlichte.
    Ellsberg ist außerdem Verfasser einer 2003 erschienenen Denkschrift zu den Pentagon Papieren und dem Vietnamkrieg namens Secrets. Er ist die Hauptfigur des für den Oscar nominierten Dokumentarfilms The Most Dangerous Man in America. Außerdem spielt er in dem Steven-Spielberg-Film Die Verlegerin über die Veröffentlichung der Pentagon Papers eine wichtige Rolle.
    Über unser Importprogramm: In diesem Programm veröffentlichen wir Inhalte von externen Autoren und Journalisten. Dazu gehören sowohl internationale als auch lokale Inhalte, die nach unserer redaktionellen Meinung in der Medienlandschaft nicht ausreichend berücksichtigt werden. Die Inhalte spiegeln nicht unbedingt die eigene redaktionelle Haltung von acTVism Munich wider.
    Quelle: acTVism Munich, 30.06.2022

  5. Noam Chomsky im Gespräch über – »Konsequenzen des Kapitalismus« (Englisch mit Untertiteln)
    Noam Chomsky im Gespräch mit Michael Schiffmann über – »Konsequenzen des Kapitalismus«
    Erhältlich beispielsweise bei den Buchkomplizen
    Eine essentielle Fibel über Kapitalismus, Politik und die Funktionsweise der Welt, basierend auf der sehr beliebten Vorlesungsreihe „Was ist Politik?“ Gibt es eine Alternative zum Kapitalismus? In diesem bahnbrechenden Text zeichnen Chomsky und Waterstone eine kritische Landkarte für eine gerechtere und nachhaltigere Gesellschaft. ‚Covid-19 hat eklatante Versäumnisse und monströse Brutalitäten im gegenwärtigen kapitalistischen System aufgedeckt. Es stellt sowohl eine Krise als auch eine Chance dar. Alles hängt von den Handlungen ab, die die Menschen in ihre eigenen Hände nehmen.‘ Wie prägt die Politik unsere Welt, unser Leben und unsere Wahrnehmungen? Wie viel vom „gesunden Menschenverstand“ wird tatsächlich von den Bedürfnissen und Interessen der herrschenden Klassen bestimmt? Und wie können wir die kapitalistischen Strukturen herausfordern, die heute alles Leben auf dem Planeten bedrohen?
    Noam Chomsky, geboren 1928, ist Professor emeritus für Sprachwissenschaft und Philosophie am M.I.T. Er hat die moderne Linguistik revolutioniert und zahlreiche Bestseller verfasst. Chomsky ist einer der weltweit bekanntesten linken Intellektuellen und seit jeher ein prominenter Kritiker der amerikanischen Politik wie auch des globalen Kapitalismus.
    Marv Waterstone ist emeritierter Professor der School of Geography and Development an der University of Arizona, wo er seit über 30 Jahren als Fakultätsmitglied tätig ist. Seine Forschungsund Lehrtätigkeit konzentriert sich auf soziale Gerechtigkeit und progressiven sozialen Wandel.
    Quelle: Westend Verlag, 25.07.2022

    Anmerkung CG: Via Youtube lassen sich Untertitel in Englisch und auch in Deutsch einblenden. Allerdings habe ich den Eindruck, dass dieser Text leider nicht synhron zum Bild läuft. Ab Minute 47:20 geht es um Chomskys Sicht auf den Krieg in der Ukraine. Ab Minute 53 geht es u.a. um die Gefängnisindustrie in den USA.

  6. Good natural immunity data
    Evidence omicron is generating natural immunity.
    [Umfangreiche Quellennachweise in der Videobeschreibung. Anm. CG]
    Quelle:
    Dr. John Campbell, 23.07.2022

  7. Lautsprecher vor Stalingrad. Gregor Kurella. 1933 – 1949
    Gregor Kurella wurde 1925 bei Magdeburg geboren, wollte aber nach dem Überfall von Hitler-Deutschland auf die Sowjetunion unbedingt zur Roten Armee. Im Dezember 1942 war es endlich soweit. Er wurde einberufen. An den Frontabschnitten im Süden der Sowjetunion, bei Stalingrad, in Ungarn und Österreich versuchte Gregor Kurella – bei seiner Einberufung erst 17 Jahre alt – mit Lautsprecherdurchsagen und Flugblättern in deutscher Sprache die Wehrmachtssoldaten zur Aufgabe zu überreden. Mich interessierte, mit welchen Argumenten man damals die deutschen Soldaten lockte, ihre Waffen niederzulegen. Der sowjetisch-deutsche Veteran erzählte, dass die Propaganda-Arbeit an der Front nicht erfolglos war. Einige deutsche Kriegsgefangene gaben wertvolle Tipps, wie man die deutschen Soldaten am besten anspricht. Auch übernahmen einige deutsche Kriegsgefangene lebensgefährliche Kurierdienste hinter der deutschen Front. Dass Gregor Kurella als Deutscher überhaupt in der Roten Armee aufgenommen wurde hing damit zusammen, dass sein Vater, Alfred Kurella, selbst in der politische Abteilung der sowjetischen Armee tätig war. Mit seinem Vater war Gregor 1934 nach Moskau gekommen. Alfred Kurella war Mitglieder der KPD, Mitarbeiter der Kommunistischen Internationale und 1934/35 Sekretär von Georgi Dimitroff. Wie ging es weiter im Leben von Gregor Kurella? Er wollte eigentlich studieren, wurde aber von 1945 bis 1949 in die Sowjetischen Besatzungszone, der späteren DDR, als Offizier für die Jugendarbeit abkommandiert. Nach Abschluss dieser Tätigkeit konnte er endlich seinen seit Jugendtagen gehegten Traum realisieren und Biologie studieren. Nach dem Abschluss seiner Ausbildung an der Moskauer Universität (MGU) im Jahre 1954, arbeitete Gregor Kurella als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Biophysik der MGU. Er veröffentlichte in russischen und internationalen Zeitschriften 130 wissenschaftliche Aufsätze. Am 12. Januar 2016 verstarb der Kriegsveteran und Biologe im Alter von 90 Jahren. Kurella hat zwei Töchter. Gregor Kurella wurde ausgezeichnet mit den sowjetischen Orden „Für den Sieg über Deutschland“, „Für die Eroberung von Budapest“, „Für die Einnahme von Wien“, „Für die Befreiung von Belgrad“. In der DDR bekam er die Medaillen „Für Dienste am Vaterland“ (in Silber) und die FDJ-Medaille „Artur Becker“.
    Inhalt: 00:41 Die Einberufung zur Roten Armee 02:10 Januar 1943 – Fahrt nach Stalingrad 09:05 Korrigieren von Flugblättern 10:18 “Zersetzungsarbeit” in Odessa 13:15 Der Kriegsgefangene und Flieger Eberhard Charisius 17:43 Die wichtigsten Mittel der Propaganda 30:00 Die Technik des Lautsprechereinsatzes 32:27 Kämpfe in den Katakomben von Budapest 34:30 Wozu alle Leute vernichten? 37:49 Der 9. Mai 1945 in Mittelösterreich 45:00 Der Vater: Alfred Kurella, Mitarbeiter der Komintern 51:03 Treffen mit Walter Ulbricht 52:04 Einsatz als Offizier für Jugendarbeit in der SBZ 58:16 Kriegschaos – Kontakt mit der SS in Österreich 01:01:54 Sind Sie Deutscher oder Russe? 01:02:50 Die Familie 01:03:35 Karriere als Biologe 01:06:05 Besuch am Geburtsort Möser bei Magdeburg
    Die schriftliche Fassung des Video-Interviews erschien am 2. Mai 2015 im
    „Neuen Deutschland“ und wurde in meinem Buch „Wer hat uns 1945 befreit?“ (Verlag tredition, Hamburg 2020) veröffentlicht.
    Quelle: Ulrich Heyden, 15.07.2022

  8. Female Warmongering General Eyes Natural Resources In Latin America
    Four-star General Laura Richardson is commander of United States Southern Command who, during a recent panel at the America’s Summit, waxed enviously about the rich natural resources of South America, including lithium, sweet crude and other valuable commodities. Practically drooling, Richardson explained that the United States, in its national interest, would have to exploit these resources before other competing nations got their hands on them.
    Jimmy and America’s comedian Kurt Metzger discuss the United States’ rapacious coveting of other nation’s natural resources, and the violence that inevitably ensues as we pursue our imperialistic objective around the world.
    Quelle:
    The Jimmy Dore Show, 25.07.2022

  9. Wer ist für den Tod von Shireen Abu Akleh verantwortlich?
    Zusammenfassung: Weitere Beweise erhärten die Behauptung, dass israelische Soldaten die palästinensische Al-Jazeera-Journalistin Shireen Abu Akleh erschossen haben. Sogar die UNO hat die Beschuldigung gegen das israelische Militär erhoben. Die israelischen Behörden haben nur den Angriff auf ihre Beerdigung untersucht und weigern sich selbst dort, jemanden zur Verantwortung zu ziehen. Die verblüffenden Ähnlichkeiten zwischen der Ermordung von Shireen Abu Akleh und Jamal Khashoggi machen die Heuchelei in den Beziehungen der USA zu Israel deutlich.
    Dieser Text wurde vom Bündnis für Gerechtigkeit zwischen Israelis und Palästinensern e.V. (BIP) zusammengefasst. Angesichts der mangelnden Berichterstattung zu diesem Thema, hat acTVism Munich e.V. entschieden es heute zu veröffentlichen. Dieser Text wurde ursprünglich am 02. Juli 2022 unter dem folgenden Link veröffentlicht.
    Das Redaktionsteam von BIP-Aktuell besteht aus dem Vorstand und dem Geschäftsführer Dr. Shir Hever. V. i. S. d. P. Dr. Götz Schindler, BIP-Vorstand
    Über unser Importprogramm: In diesem Programm veröffentlichen wir Inhalte von externen Autoren und Journalisten. Dazu gehören sowohl internationale als auch lokale Inhalte, die nach unserer redaktionellen Meinung in der Medienlandschaft nicht ausreichend berücksichtigt werden. Die Inhalte spiegeln nicht unbedingt die eigene redaktionelle Haltung von acTVism Munich wider.
    Weiterführende Links/Quelle:
    bip-jetzt.de
    Quelle: acTVism Munich, 06.07.2022

  10. Performance vor dem Kriegerdenkmal
    In Bremen auf der Altmannshöhe steht ein riesiges faschistisch-militaristisches Ehrenmal für die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges. 1935 wurde es mit dem ganzen nationalsozialistischen Pomp eingeweiht. Heute ist es verschlossen, von Efeu und Bäumen zugewachsen, von Grafittis verunziert und vollgemüllt. Einer der Lost Places in den Wall-Anlagen.
    Was tun mit einem solchen militaristischen Monster? Das Bremer Friedensforum hat am 24. April 2022 zu einer großen Open-air-Veranstaltung mit der Hamburger Performance-Künstlerin Lavanya Honeyseeda und der Musikgruppe X-citation eingeladen. Titel der eindrucksvollen Performance vor dem Kriegerdenkmal: “NEVER AGAIN”.
    Es sprachen: Hartmut Drewes vom Bremer Friedensforum und Wolfgang Bielenberg vom Beirat Bremen-Mitte
    Video: Sönke Hundt
    Quelle:
    weltnetzTV, 06.07.2022

  11. Aufgedeckt: Wie Maßnahmen-Kritiker zensiert wurden (Hannes Hofbauer)
    Quelle:
    RPP Institut, 08.07.2022

  12. Hilfe, Bill Gates will die nächste Pandemie verhindern!
    Wie viel Bedeutung hat der einzelne Mensch? Wie weit kann eine einzige Kreatur in die Welt greifen? Wie viel Macht darf sie sich qua Geld über andere und die Entwicklung des Weltengeschehens nehmen? Diese ethisch-philosophischen Fragen drängen, beantwortet zu werden. Der Autor und Jurist Milosz Matuschek meint, wenn Bill Gates Bücher darüber schreibe, was auf der Welt zu tun sei, gelte es, genauer hinzusehen. Vor allem, wenn es PR-Bücher für sein Geschäftsmodell seien. Sein Kommentar heißt: Hilfe, Bill Gates will die nächste Pandemie verhindern. Sabrina Khalil hat ihn eingesprochen.
    Textquelle:
    freischwebende-intelligenz.org
    Quelle: Radio München, 18.07.2022

  13. Affenpocken: Was in der Tagesschau-Sendung gezeigt wird vs. Was im Tagesschau-Artikel vergraben ist
    Quelle:
    _horizont_, 24.07.2022

    Anmerkung CG: Ein guter „Manipulations-Check“. In der 20-Uhr-Sendung der Tagesschau verschwieg man nämlich im Vergleich zum schriftlichen Artikel die wesentliche Information, WHO-Generaldirektor Tedros habe sich über die Mehrheit seiner Experten hinweggesetzt. Hier der Artikel der Tagesschau, Stand: 23.07.2022 19:22 Uhr (also VOR den Abendnachrichten): WHO erklärt Affenpocken-Ausbruch zur Notlage

    Auszug: „Ob wegen der Affenpocken der Gesundheitsnotstand erklärt werden soll, war in der WHO bis zuletzt umstritten. Generaldirektor Tedros erklärte, er habe die Entscheidung gegen die Mehrheit des beratenden Expertenkomitees getroffen. Lediglich sechs Mitglieder des Gremiums hätten für diese Einstufung gestimmt, neun dagegen.“

  14. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.