Trotz des jüngsten Rückschlags lässt die WHO nicht locker und strebt weiter nach globaler Macht. Laut Multipolar will die Organisation offenbar einen völkerrechtlichen Rahmen für eine biomedizinische Überwachung der Weltbevölkerung schaffen. Dies soll auch über den sogenannten One Health-Ansatz geschehen, mit dem laut WHO die Interaktion der Menschen mit Umwelt und Tieren kontrolliert werden soll.

Ein erster Entwurf des Pandemievertrages existiert bereits. Das Dokument wurde vom 18. bis zum 22 Juli von einem internationalen Verhandlungsgremium in Genf weiter ausgearbeitet.

Doch wird die WHO ihre ehrgeizigen Ziele erreichen? Es gibt erhebliche Zweifel.

Direkt zum Video.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.