Der Folter-Sonderberichterstatter der United Nations (UN), Nils Melzer, beurteilte nach Auswertung von Berichten, Protokollen, Fotos und Videos die Einsätze der „Ordnungskräfte“ gegen „Corona-Maßnahmen kritische Demonstrationen“ die politische Lage in Deutschland als „Systemversagen“. Der bis März 2022 amtierende „UN-Beauftragte über Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlungen“ ermahnte die deutsche Regierung, das „Volk nicht als Feind zu behandeln“ (1). Eine schärfere Kritik aus der Feder des UN-Diplomaten ist kaum vorstellbar. Es ist eine Bankrotterklärung für jedes demokratisches System.

Deutschland ähnelt seit 2020 auch in der Außensicht einer mit Polizeigewalt regierten Diktatur.

Die Ermahnungen des Folter-Berichterstatters prallte jedoch an den Politikerinnen und Politikern, die den Systemwechsel in Deutschland herbeiführt hatten, ab. Seine Fundamentalkritik wurde, nach „bewährtem“ Muster, bagatellisiert und totgeschwiegen. Vollzogen hat sich, was Karl Jaspers (1883 bis 1969), der frühere Doktorvater und zeitlebens Freund von Hannah Arendt (1906 bis 1975) und seinerzeit einer der schärfsten Kritiker der geplanten — 1968 vom Deutschen Bundestag aber verabschiedeten — „Notstandsgesetze“ befürchtete: Durch diese Gesetze „kann das Instrument geschaffen werden, mit dem in einem verhängnisvollen Augenblick durch einen einzigen Akt die Diktatur errichtet, das Grundgesetz abgeschafft, ein nicht reversibler Zustand der politischen Unfreiheit herbeigeführt werden kann“ (2).

Dieser Moment war im März 2020 gekommen, als „Notstand“ im Zeichen des Seuchen-Massenwahns — zum Überdecken des bevorstehenden Finanz- und Wirtschaftskollaps und Beschleunigen der sogenannten „4. industriellen Revolution“, dem globalen Totalitarismus des „Great Reset“ (3).

Von „der Politik“ ignoriert wurde zuvor schon die Aufforderung des Europarates, Deutschland endlich zu einer richtigen Demokratie zu gestalten. Die Organisation bemängelt die nur rudimentär ausgeprägte Gewaltenteilung in der BRD. Der Europarat fordert, „ein System der Selbstverwaltung der Justiz einzuführen und die Möglichkeit abzuschaffen, dass Justizminister der Staatsanwaltschaft Weisungen zu einigen Fälle geben“ können. Erklärt wurde den politischen Entscheidern Deutschlands das Grundprinzip einer Demokratie zuletzt 2014: „Die Unabhängigkeit der Justiz stellt die oberste Verteidigungslinie gegenüber der politischen Beeinflussung dar“ (4). Korrigiert wurde nichts. Die „Demokratie“ in der Bundesrepublik blieb weiterhin rudimentär.

„Nebenbei“: „Europameister“ sind „wir“ auch bei der Produktion von Verpackungsmüll (5) und „Was soziale Ungleichheit betrifft, gehört die Bundesrepublik bei 30 OECD-Ländern zur absoluten Spitze“ (6).

Eindeutig positionierte sich der Europarat auch bei der Frage einer möglichen „Impf“pflicht. Der „Staatenbund“ sprach ein Verbot von Diskriminierungen gegenüber Unge-„impften“ aus. Per Resolution vom Januar 2021 sind alle Mitgliedsstaaten, wozu auch Deutschland gehört, aufgefordert, „dass die Impfung nicht verpflichtend ist und niemand politisch, sozial oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er oder sie dies nicht möchte“. Außerdem verpflichten sich die Staaten, „dafür zu sorgen, dass Personen, die nicht geimpft sind, weil dies aufgrund möglicher Gesundheitsrisiken nicht möglich ist oder die betreffende Person dies nicht möchte, nicht diskriminiert werden“ (7).

Als wären sie fremd gesteuert, haben die führenden Politiker in Deutschland diese Resolution bisher vollkommen missachtet und sie sogar in ihr Gegenteil verkehrt.

In wohl keinem anderen Land der Welt wurde von politischer Seite alles dafür getan, Unge-„impfte“ zu diskriminieren, sie vom öffentlichen Leben auszugrenzen, herabzuwürdigen und zu beleidigen. „Der Politik“ scheint es ausschließlich darum zu gehen, die BRD in ein „Injektions-Musterland“ zu verwandeln, um sich so möglicherweise als eine künftige Gentechnologie-„Apotheke der Welt“ zu empfehlen.

Zu den Hintergründen und möglichen Zielen sei an dieser Stelle insbesondere auf die Beweiskette der Klageschrift des Rechtsanwaltes Tobias Ulbrich verwiesen (8).

Ihr bisher heftigster Schlag gegen „Impf“-verzichter, -verweigerer und -unverträgliche „gelang“ der Bundesregierung und den sie tragenden Fraktionen mit dem Ende 2021 vom Deutschen Bundestag beschlossenen „Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 und zur Änderung weiterer Vorschriften im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie“. Außer Kraft gesetzt oder, wie es in dem Text beschönigend heißt, „eingeschränkt“ werden können, die „körperliche Unversehrtheit“, Artikel 1 Nr. 6, die „Freiheit der Person“, Artikel 2 Absatz 2, Satz 2, die „Versammlungsfreiheit“, Artikel 8, die „Freizügigkeit“, Artikel 11 Absatz 1, und die „Unverletzlichkeit der Wohnung“, Artikel 13 Absatz 1 (9).

Dies, obwohl durch Artikel 19 Absatz 2 GG festgelegt ist, dass in keinem Fall „ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden“ darf. Der Vergangenheit gehört damit auch die „Ewigkeitsklausel“ des Grundgesetzes, Artikel 79 Absatz 3, an.

Allerdings entfaltet dieses, das Grundgesetz aushebelnde Regelwerk seine menschenverachtende Wucht erst mit der gesetzlich verordneten allgemeinen „Impf“-Pflicht, die, bekanntermaßen, im April 2022 vom Parlament erst einmal abgeschmettert wurde, die, „notfalls“ per EU, die derzeitige Regierung aber nach wie vor durchsetzen will.

Unterschrieben hat das Gesetz zur Legalisierung der staatlichen Körperverletzung und der Minderheitenschikane der jetzige Bundeskanzler Olaf Scholz. Aufgefallen war der ehemalige Erste Bürgermeister Hamburgs zuvor vor allem durch seine tiefe Verstrickung in den kriminellen Cum-Ex-Deals der Warburg-Bank. Spätestens seitdem wissen Monopolisten und ihre noch reicheren Finanziers, dass sie sich auf Scholz verlassen können. Ihnen krümmt der „Sozialdemokrat“ kein Haar, im Gegenteil, öffentliche Steuergelder reicht er zu ihnen nach „oben“ durch (10).

Zusammen mit den Rothschild-Weltbankiers haben „die Warburgs“ unter anderem 1913 die private US-amerikanische Zentralbank (Federal Reserve, FED) und ,1930, die „Bank für Internationalen Zahlungsausgleich“ (BIZ) in Basel, die „Bank beinahe aller privaten Zentralbanken der westlichen Welt sowie der Entwicklungsländer“ gegründet. Diese, so der Autor Dean Henderson, „setzt sich für einen monopolistischen kapitalistischen Faschismus ein“. Mit den weiteren Gründungen, wie dem IWF (Weltwirtschaftsfonds) und der Weltbank, stünden die acht, das globale Wirtschafts- und Finanzgeschehen bestimmenden Bankiersfamilien „im Zentrum dieser ‚neuen Weltordnung‘“ (11).

Als Zweiter setzte „Niemand-hat-die-Absicht-die-Impfpflicht-einzuführen-Karl-Lauterbach“ seine Unterschrift unter das Gesetz vom Dezember 2021 zur „legalen“ Abschaffung von Menschenrechten in Deutschland. Seinerzeit noch auf dem Sprung zum gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion malte der Phobiker — bezüglich Salz, Zahnarzt, Schnupfen — bereits bei dem Fehlalarm der im Juni 2009 von der Weltgesundheitsorganisation WHO ausgerufenen Hoax-„Pandemie“, der „Schweinegrippe“, den Teufel an die Wand und trompetete den Weltuntergang (12).

Bei Karl Lauterbach, dem als Bock zum Gärtner gemachten „Gesundheits“-Minister, kann sich immerhin jeder darauf verlassen, dass sämtliche von ihm prognostizierten und verlautbarten Zahlen nie zutreffen.

Wer sein seit mehr als zwei Jahren fortwährendes Corona-Panikgerede und seine Dauer-Botschaft: „Fürchtet Euch!“ noch ertragen kann, könnte meinen, dieser angstbesessene Mann, oder Schauspieler?, beurteilt „Corona“ tatsächlich schlimmer als Pest, Cholera und Spanische Grippe zusammen. So gleicht die Sichtweise dieses studierten „Epidemiologen“ (13) dem eines Paranoikers, „in deren Systemen alles mit absoluter Notwendigkeit folgert, wenn einmal die erste verrückte Prämisse akzeptiert worden ist“ (14). Es ist ein Leben im Konjunktiv wie in einem Parallel-Universum. Salzmangel gilt als eine der Ursachen von Verwirrtheit.

Das Gesetz zum Negieren von Menschenrechten und zum „legalen“ Schikanieren von Minderheiten seitens des Staates hat als Dritter das „Staatsoberhaupt aller Deutschen“ unterzeichnet und damit in Kraft gesetzt. Spaltend wirkte Frank Walter Steinmeier bereits als Bundesaußenminister 2014 bei Verhandlungen zum Ukraine-Konflikt. (15) Zu der Negativbilanz seiner Karriere zählt außerdem seine Unterstützung des Angriffskrieges der Nato gegen Serbien 1999 und des Einmarsches der USA in Afghanistan sowie „des angloamerikanischen Völkerrechtsverbrechens gegen den Irak 2003“ und nicht zuletzt, 2002, die Entscheidung, Murat Kurnaz „fünf Jahre lang in der Folterhöhle von Guatanamo verrotten zu lassen“ (16).

Zugute gehalten werden können dem amtierenden Bundespräsidenten in der bisher finstersten Amtsführung seit 1949 zwei lichte Momente. So war er bereit, sich als „Testimonial“ beim „Promoten“ des systemkritischen Buches „Ihr habt keinen Plan“ des Autorenteams vom „Jugendrat der Generationen Stiftung“ Ende 2019 im Schloss Bellevue zur Verfügung zu stellen (siehe Foto). Als Forderung der acht jungen Publizisten steht unter anderem auf Seite 187 des Buches: „informale, undemokratische und illegitime Zusammenschlüsse wie die G7 oder die G20“ darf es nicht mehr geben. Und auf den Seiten 87 folgende:

„Finanzprodukte, Aktienverleihe, Hedgefonds und Co. füttern die Gier nach mehr (…). Spekulationsgeschäfte müssen verboten werden.“

Und auf Seite 203:

„Die Lagerung der Nuklearwaffen in Büchel ist aufzukündigen. Das macht den Weg frei zum Abzug beziehungsweise zur Zerstörung der Atomwaffen auf deutschem Boden“ (17).

Ein zweiter lichter Moment glimmte aus Sicht des Autoren auf, als sich Steinmeier in Urlaubslaune von seiner staatlich verordneten „Gesichtswindel“ befreite und stattdessen sein unverhülltes Konterfei für ein Erinnerungsfoto mit Musikern einer regionalen Folk-Konga feilbot (18).

Doch dieser Hauch von Rebellion war schnell wieder verflogen. Bei einem jüngsten Auftritt in Afrika schlüpfte er stattdessen, so Peter Thiel, in die Rolle eines „Oberimpfarztes“. Und wäre nicht gerade „närrische Zeit“ gewesen, hätten die Senegalesen glauben können, bei dem weit eingereisten „Pharma-Vertreter“ handele es tatsächlich um ein echtes Staatsoberhaupt (19).

Auch diesen Beitrag möchte ich mit diesmal zwei Zitaten abschließen, außerdem, als Chronist, erneut Momentaufnahmen aus der deutschen Neuordnung samt einiger ihrer Protagonisten und Gegenspieler hinzufügen.

Das erste Zitat hat Dean Henderson aufgegriffen. Es stammt von dem Vorsitzenden des Bankenausschusses des US-amerikanischen Abgeordnetenhauses, Louis McFadden. Der Demokrat aus New York kam 1930 bei seiner Analyse der „Großen Depression“ 1928/29 zu dem Schluss:

„Das war kein Zufall, sondern ein sorgfältig manipuliertes Ereignis … Die internationalen Bankiers wollten eine Stimmung der Verzweiflung schüren, sodass sie uns alle beherrschen könnten“ (20).

Das zweite Zitat verlangt von jedem Einzelnen die exklusive Grundsatzentscheidung für seine persönliche Lebensführung. Jesus, in seiner von Evangelisten des Neuen Testaments wiedergegebenen Bergpredigt, lässt nur noch ein „Entweder — Oder“ zu:

„Niemand kann zwei Herren dienen (…) Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon“ (21).


Bild

Foto 1: Olaf Scholz. Erstaunlich ehrliches Wahlplakat (Ausschnitt) von Olaf Scholz, aufgenommen am 25. September 2021 in der Levetzowstraße, Berlin-Moabit. „Pharmalobby controlled“ unterschreibt er später als Kanzler tatsächlich jedes Gesetz zur Umverteilung von Reichtum zugunsten von Großbanken und Großkapital sowie zur Abschaffung von Menschenrechten und Demokratie. Foto: Falke

Bild

Foto 2: Karl Lauterbach. Werbung für ein neues Kasperle-Theater? Die Hauptprotagonisten diesmal: Karl Lauterbach mit Fliege, Affe und, als „special guests“, Pocken? Aufnahme vor der Vivantes-Filiale in Berlin-Friedrichshain am 6. Juni 2022. Foto: Falke

Bild

Foto 3: Frank Walter Steinmeier. „Informale, undemokratische und illegitime Zusammenschlüsse wie die G7 und G20“ sind abzuschaffen! Frank Walter Steinmeier promotet systemkritisches Buch. Ein erster Lichtblick in der sonst finsteren Karriere Deutschlands Nr. 1? Fotoarrangement: Falke

Bild

Foto 4: G7-Flagge. Deutschland unter neuer Flagge. Haben Weltbankiers und internationale Konzerne das Zepter in der BRD inzwischen vollends übernommen? Wie vor der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes wehte in Berlin die neue „G7 Germany“-Fahne über Monate auch vor sämtlichen Bundesministerien. Foto vom 18. Mai 2022: Falke

Bild

Foto 5: Polizeiauto mit Aufkleber. Ein eher noch seltenes Bild: Dieser Streifenwagen wirbt für den „Corona Ausschuss“, fotografiert am 2. August 2021 auf dem Berliner Theodor Heuss Platz. Foto: Falke

Bild

Foto 6: Demo-Plakat, weinende Kinder. Mit den Quälereien von Kindern durch die Politik in Deutschland muss endlich Schluss sein! Aufnahme vom 1. August 2021 auf dem Berliner Mehringdamm, Foto: Falke

Bild

Foto 7: Masken-Gebot auf Schulgelände. Entehrung ihres Namenspatrons. Ganztägig und selbst unter „freien Himmel“ waren die Kinder und Jugendlichen der Kreuzberger Carl von Ossietzky Gemeinschaftsschule gezwungen, die gesundheitsschädigende und entmenschlichende „Maske“ zu tragen. Foto: Falke, 3. September 2020

Bild

Foto 8: Straßenschild Maskenpflicht auch im Sommer. Ganzjährige „Maskenpflicht“ im Bergmannstraßen-Kiez oder „versehentlich“ im kreuzberger Schilderwald vergessene Gebotstafeln? Verwirren und Verunsichern durch teils widersprüchliche staatliche Anordnungen kennzeichnen eine Diktatur. So oder so: befolgt wird die Aufforderung nur von den Wenigsten. Foto: Falke, 24. Mai 2022


Quellen und Anmerkungen:

(1) Michael Maier, „Polizeigewalt in Berlin: UN-Sonderbeauftragter kündigt Intervention an — Beim UN-Sonderberichterstatter über Folter, Nils Melzer, sind mehr als hundert Hinweise zu Polizeigewalt bei den Berliner Corona-Demos eingegangen“, Berliner Zeitung, 5. August 2021, https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/polizeigewalt-in-berlin-un-sonderbeauftragter-kuendigt-intervention-an-li.175271?pid=true;
vgl. Steffen Munter, „Berlin: Gefährliche Spirale der Gewalt in Gang gesetzt? — UN-Sonderberichterstatter warnt Polizei und Regierung: Volk nicht als Feind behandeln“, The Epoche Times, 6. August 2021, https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/un-sonderberichterstatter-warnt-polizei-und-bundesregierung-das-volk-als-feind-zu-sehen-a3571583.html; vgl. Swiss Policy Research, „Deutschland: Die Corona-Bilanz; Corona-Mortalität: Deutschland vs. Schweden“, 20. Februar 2022, https://swprs.org/deutschland-die-corona-bilanz/;

vgl. Swiss Policy Research, „Fakten zu Covid-19, aktualisiert März 2022, https://swpr.org/fakten-zu-covid-19/;
(2) Karl Jaspers, „Wohin treibt die Bundesrepublik“, S. 157, München 1966, zitiert aus: Kurt Gerhard Fischer, „Gesellschaft und Politik“, S. 200, Stuttgart, 1971
(3), Lucía Hernandes (Bogotá, Kolumbien), „Ein Staatsstreich in gesundheitlichen Gewand“, Demokratischer Widerstand, 6. Juni 2020, S. 4; https://demokratischerwiderstand.de/artikel/36/ein-staatsstreich-in-gesundheitlichem-gewand/;
vgl. Amseln Lenz, Ullrich Mies, „Der Ausnahmezustand als Regel“, Rubikon, 8. Oktober 2021, https://www.rubikon.news/artikel/der-ausnahmezustand-als-regel;
vgl. Thomas Röper, „Wir befinden uns bereits im 3. Weltkrieg“, Der Nachrichtenspiegel, 18. März 2022, podcast in: Der Nachrichtenspiegel, 25. März 2022, https://www.nachrichtenspiegel.de/2022/03/25/wir-befinden-uns-bereits-im-3-weltkrieg-thomas-roeper/;
vgl. Winfried Wolf, „Die Weltwirtschaft in der Krise — China wird es nicht noch einmal richten“, Lunapark 21, 7. Dezember 2019, https://www.lunapark21.net/die-weltwirtschaft-vor-der-krise-china-wird-es-nicht-nochmals-richten/;
vgl. Tobias Ulbrich, „‚Strafanzeige und Strafantrag im Biontech-Komplex im Zuständigkeisbereich des § 120 GVG’“ an die Adresse des Generalbundesanwalt am Bundesgerichtshof, Peter Frank, S. 11 f., Mönchengladbach, 10. Juni 2021, https://www.nachrichtenspiegel.de/wp-content/uploads/2021/07/RA-Ulbrich_Strafanzeige-Generalbundesanwalt-Tobias-Ulbrich.pdf;
(4) Europarat, „Pressemitteilung vom 15. Mai 2014“, zitiert aus: Udo Hochschild. „Allein durch Worte in einer Verfassung gibt es noch keine Gewaltenteilung“, gewaltenteilng.de, https://www.gewaltenteilung.de/europarat-pressemitteilung;
vgl. Udo Hochschild, „Idee und Wirklichkeit der Gewaltenteilung in Deutschland“, https://www.gewaltenteilung.de;
vgl. Carsten Forberger, „Gewaltenteilung und Demokratie: Die Geschichte einer Problembeziehung“, multipolar, 23. April 2021, https://multipoloar-magazin.de/artikel/gewaltenteilung-demokratie;
vgl. Erik Kinting, „Demokratie versus Parteienherrschaft — Wege und Entscheidung zu einer wahren Demokratie“, 2020, https://tredition.de/autoren/gfg-gemeinschaft-fuer-frieden-und-gerechtigkeit-26250/demokratie-versus-parteienherrschaft-hardcover-147112
vgl. Roland Rottenfußer, Jens Wernicke, „Wir sind der Staat!“, Rubikon 18. Juni 2022, https://www.rubikon.news/artikel/wir-sind-der-staat
(4) Thomas Schulze, „Eine Covid-19-Impfpflicht lehnt die Parlamentarische Versammlung des Europarats ab und wendet sich gegen die Diskriminierung sogenannter „Impfverweigerer“, gesetze-ganz-einfach.de, https://gesetze-ganz-einfach.de/europarat-lehnt-covid-19-impfpflicht-ab/;
vgl. Parliamentary Assembly, „Resolution 2361 (2021) — Covid-19 vaccines: ethical, legal and practical considerations“, „ Assembly debate on 27 January 2021 (5th Sitting) (see Doc. 15212, report of the Committee on Social Affairs, Health and Sustainable Development“, rapporteur: Ms Jennifer De Temmerman, Text adopted by the Assembly on 27 January 2021 (5th Sitting)
(6) Franziska Heinisch, Sarah Hadj Ammer, u.a., „Ihr habt keinen Plan — darum machen wir einen, 10 Bedingungen für die Rettung unserer Zukunft“, S. 67 f., Jugendrat der Generationen Stiftung, Claudia Langer, Hrsg., München, 2. Auflage, 2019
(7) Georg Rammer, „Happy Birthday, BVerfG“, Ossietzky, 19/2021, S. 655 f.,
https://www.ossietzky.net/artikel/happy-birthday-bverfg/ (https://www.ossietzky.net/artikel/happy- birthday-bverfg/;
vgl. Ulrich Falke, „Die Erlösung vom Bösen“, Rubikon 29. April 2022, https://www.rubikon.news/artikel/die-erlosung-vom-bosen
(8) Tobias Ulbrich, aaO S. 12 f., S. 60 f. und S. 182 f.
vgl. Norbert Häring, Burkhard Müller-Ullrich, „Pandemie im Gleichschritt — Norbert Häring über den digitalen Impfpass, ID2020“, 5. August 2021, NachDenkSeiten, nachdenkseiten.de, https://www.nachdenkseiten.de/?p=75091, https://www.nachdenkseiten.de/?p=75091#h03;
vgl. NachDenkSeiten, Redaktion, “ID2020, die Bürgernummer und die sonderbare Dünnhäutigkeit von Digitalcourage“, 1. März 2021, https://www.nachdenkseiten.de/? p=70292#h17
(9) S. 5174, „Bundesgesetzblatt Jahrgang 2021 Teil 1 Nr. 83, ausgegeben zu Bonn am 11. Dezember 2021“, nachzulesen bei „Bundesgesetzblatt Online“, https://www.der-paritaetische.de/fileadmin/user_upload/Gesetz_zur_Staerkung_der_Impfpraevention_Bundesgesetzblatt.pdf
(10) vgl. Ann-Christin Busch, Interview mit Oliver Schröm, Journalist und Autor des Buches „Die Cum-Ex-Files“, Hamburger Morgenpost, 19. November 2021, https://www.- mopo.de/hamburg/mopo-interview-er-kam-den-cum-ex-steuerraeubern-auf-die-schli- che/;
vgl. Rede des FDP-Bundestagsabgeordneten Florian Toncar zum Cum-Ex-Skandal https://www.youtube.com/watch?v=sNM6aK0DjYo
(11) Dean Henderson, „Das Kartell der Federal Reserve: die Acht Familien“, 1. Juni 2011, https://fingersblog.com/2022/02/16/das-kartell-der-federal-reserve-die-acht-familien/; und: https://fingersblog.com/?s=Dean+Henderson;
vgl. „Warburg Familie — Liste der mächtigsten Familien der Welt“, 22. Februar 2020, https://diemaechtigstenfamilienderwelt.ch/2020/02/22/warburg-familie/ ;
vgl. Aaron Rosenbaum, „Die Weltherrschaft des Geldes“, Rubikon 28. November 2019, https://www.rubikon.news/artikel/die-weltherrschaft-des-geldes;
vgl. klar.tv, „Ernst Wolff nennt Ross und Reiter/ Die Struktur der digital-finanziellen Globalherrschaft (Interview mit Ernst Wolff), 17. Juni 2022, https://www.kla.tv/22827
(12) Wolfgang Wodarg, „Prost Neujahr! — Ab dem Jahr 2021 entscheiden wir selbst, wie die Welt zu verstehen ist — und benennen die WHO in ‚World Hoax Organisation‘ um“, Rubikon 1. Januar 2021, https://www.rubikon.news/artikel/prost-neujahr; aaO
vgl. „Die Unfähigkeit dazu zu lernen — Wolfgang Wodarg erlebte die WHO als strukturell korrupte Institution, die gnadenlos auf Klaviatur der menschlichen Ängste spielt. Exklusivabdruck aus „Falsche Pandemien“, Rubikon, 19. Juni 2021, https://www.rubikon.news/artikel/die-unfahigkeit-dazuzulernen
(13) Werner Rügemer, „Der Harvard Influencer“ Teil 1 und 2, NachDenkSeiten, 28. Februar und 1. März 2022, https://www.nachdenkseiten.de/?p=81284 und https://www.nachdenkseiten.de/?p=81332;
vgl. Tobias Ulbrich, aaO S. 182;
vgl.„Talk im Hangar7, Servus TV am 27. August 2020, mit unter anderen der Epidemiologin und Ex-Ehefrau von Karl Lauterbach Angela Spelsberg in https://youtube.com/watch?v=Bpc-MA23hLA) und https://youtube.com/watch?v=jtZkl5SajOk);
vgl. Martin Reyher, „Karl Lauterbach und das Versteckspiel mit dem Nebenverdienst (Update)“, 23. Januar 2011, abgeordnetenwatch.de;
(14) Hanna Arendt, „Nach Auschwitz — Essays & Kommentare“, S. 8, Berlin 1989
(15) Matthias Jochheim, „Imperiale Strategien und Medienecho“, in „Kriege im 21. Jahrhundert: Neue Herausforderungen der Friedensbewegung“, S. 299 f., Rudolph Bauer, Hrsg. Annweiler am Trifels, 2015;
vgl. Multipolar Redaktion, „Krieg in der Ukraine — Schwarze Tage Europa“, Multipolar, 27. Februar 2022, https://multipolar-magazin.de/artikel/schwarze-tage-europas
(16) vgl. Ossietzky, Redaktion, „Antworten“: „Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident: „Olle Kamellen“?“,Ossietzky, 5/2022, S. 171 f., https://www.ossietzky.net/artikel/antworten-54/
vgl. „Steinmeier mit Faschist Tjagnibog in der BRD-Botschaft in Kiew“, 21. Februar 2014 https://opablog.net/2014/02/21/steinmeier-mit-faschist-tjagnibok-in-der-brd-botschaft-in-kiew/;
(17) Franziska Heinisch, Sarah Hadj Ammer, u.a., aaO, S. 87 f., S. 87 f. und S. 203
(18) Christoph Stadtler, „Bundespräsident Steinmeier unterläuft im Urlaub grober Corona-Fauxpas: Und zu Hause propagiert er …“, Merkur vom 7., aktualisiert, 9. August 2020, https://www.merkur.de/politik/coronavirus-steinmeier-frank-walter-bundespraesident-foto-suedtirol-urlaub-twitter-kritik-tz-90019529.html;
vgl. Fokus online,„Keine Maske, kein Abstand — Hätte nicht passieren dürfen: Steinmeier entschuldigt sich nach Corona-Fauxpas“, 7. August 2020, https://www.focus.de/politik/deutschland/wirbel-um-urlaubsfoto-steinmeier-postet-bild-aus-suedtirolurlaub-ohne-maske-und-ohne-abstand_id_12292690.html
(19) Peter Thiel, „Frank-Walter Steinmeier im Senegal: Corona-Zahlen für Senegal“, Corona, der Blog , Eintrag, 23. Februar. 2022,, http://www.system-familie.de/corona.html
(20) Dean Henderson, aaO
(21) Matthäus 6.24; vgl. Lukas 16.13, zitiert aus: „Die heilige Schrift des Alten und des Neuen Testaments“, Zürcher Bibel, Zürich, 17. Auflage, 1980;
vgl. Matthäus, 5.37, aaO;
vgl. Sören Kierkegaard, „Entweder — Oder“, erschienen 1843, Deutsche Übersetzung: Heinrich Fauteck, 3. Auflage, München 1980



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.