Was mit Müh und Sorgen qualvoll ich erdacht, ist am neuen Morgen anders mir erwacht.  Foto: iStock

Aus der Reihe Epoch Times Poesie – Gedichte und Poesie für Liebhaber

Der Schlaf

Wenn die Wünsche schweigen,

deckt zu guter Ruh
eine sanfte Hand
meine Seele zu.

Lässt mich ruhig schlafen,
bis voll neuer Kraft
an dem andern Morgen
lächelnd ich erwacht.

Was mit Müh und Sorgen
qualvoll ich erdacht,
ist am neuen Morgen
anders mir erwacht.

Mit den lauten Wünschen
deckte ich nur zu,
was in mir verborgen
schlief in tiefster Ruh.

Renate Lilge-Stodieck

Aus SEIN – Die Kunst des Annehmens



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!




Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.