Die Datenbank der WHO, VigiAccess, sie ist uns mittlerweile bestens vertraut. Seit Anfang März analysieren wir wöchentlich, was sich an neuen Einträgen, die Nebenwirkungen nach COVID-19-Impfung zum Gegenstand haben, ergeben hat. Seit drei Wochen sehen wir eine deutliche Zunahme bei Herzerkrankungen, bei Myokarditis und Perikarditis (Herzmuskel- bzw. Herzbeutelentzündung) und eine fast schon explosionsartige Zunahmen bei COVID-19 nach Impfung. So langsam muss man zweierlei feststellen:

  • Polit-Darsteller sind ganz offenkundig ein zynischer Haufen von Leuten, die sich einen feuchten Kehrricht darum scheren, ob Geimpfte mit Nebenwirkungen zu kämpfen haben. Die Not, als Retter der Menschheit gefeiert zu werden, ist so groß, dass neuerdings eine heftige Zunahme von Herzmuskelentzündungen bei Kindern und Jugendlichen in Kauf genommen wird, bei Kindern und Jugendlichen die ohne COVID-19-Impfung noch gesund wären und denen von COVID-19 so gut wie keine Gefahr droht.
  • Die COVID-19 Impfung hat in mittlerweile 51.695 in der Datenbank der WHO erfassten Fällen genau das zur Folge, was sie eigentlich verhindern soll: COVID-19. Offenkundig sind auch 51.695 an COVID-19 durch oder nach Impfung Erkrankte für Polit-Darsteller das, was einst von Franz Müntefering als “Peanuts” bezeichnet wurde.

Wir berichten hier seit Wochen Zahlen, stetig steigende Zahlen, mittlerweile sind wir bei 2.262.130 Meldungen zu Nebenwirkungen von COVID-19 Impfungen in der Datenbank der WHO angelangt, aber es sind eben Zahlen, die keinerlei Erfahrungswert vermitteln, die – im Gegenteil – Empathie voraussetzen, denn man muss die Übertragungsleistung erbringen von den 2.262.130 gemeldeten Nebenwirkungen zu den 2 Millionen Einzelschicksalen, die dahiner stehen, darunter 13.773 finale Schicksale der nach COVID-19 Impfung Verstorbenen. 13.773 Tote, das sind 609 Tote auf 100.000 Meldungen, 41 pro Tag sind in der aktuellen Woche dazu gekommen.

Wir haben uns eine Methode überlegt, um jedem Leser die Möglichkeit zu geben, das Ausmaß gemeldeter Nebenwirkungen, vor dem wir jeden Mittwoch sitzen, selbst zu erleben.

Haben Sie 10 Minuten Zeit?
Wenn ja, dann scrollen Sie mit uns durch alle Nebenwirkungen, die im Zusammenhang mit einer COVID-19-Impfung bislang erfasst wurden. Die Einzelbefunde von Nebenwirkungen (in Klammern dazu immer deren Anzahl) füllen mittlerweile 267 Seiten, und es dauert 10 Minuten und 20 Sekunden, um sich duch alle Nebenwirkungen zu scrollen. Eine bislang ungesehene Anzahl von Nebenwirkungen. Aber: Kein Problem. Es gibt hier nichts zu sehen. Gehen Sie weiter, wenn Sie es so machen wollen, wie die Polit-Darsteller, die dafür verantwortlich sind.

Die erheblichen Steigerungen, die wir diese Woche bei Myokarditis und Perikarditis, sowie bei COVID-19 Diagnosen nach Impfung haben, sind in den folgenden beiden Abbildung dargestellt. So langsam wird das, was wir hier veröffentlichen, Beweismaterial für spätere Gerichtsverfahren, in denen die Verantwortlichen für das, was sich abzeichnet, zur Rechenschaft gezogen werden.

Ein Wort zur Methode: Falls eine berichtete Nebenwirkung in keinem Zusammenhang mit der COVID-19 Impfung steht, muss sich über Zeit mehr oder weniger eine Gerade mit keiner Steigung, also eine Waagerechte einstellen. Kurven, die eine Steigung aufweisen, zeigen, dass ein Zusammenhang zwischen Nebenwirkung und COVID-19 Impfung vesteht, dass erstere von letzterer verursacht wurde. Die Steigung der Gerade gibt die Intensität des Zusammenhangs an.



Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Anregungen, Hinweise, Fragen, Kontakt? Redaktion @ sciencefiles.org


Sie suchen Klartext?
Wir schreiben Klartext!

Bitte unterstützen Sie unseren Fortbestand als Freies Medium.
Vielen Dank!



Bleiben Sie mit uns in Kontakt.
Wenn Sie ScienceFiles abonnieren, erhalten Sie bei jeder Veröffentlichung eine Benachrichtigung in die Mailbox.



Print Friendly, PDF & Email

About The Author

Michael Klein

… concerned with and about science





Quelle:

Von Veritatis